Er starb im Alter von 70 Jahren

Ex-Boxweltmeister Ken Norton ist tot

+
Der ehemalige Schwergewichtsweltmeister Ken Norton ist tot

Los Angeles - Der Boxsport trauert um den früheren Schwergewichtsweltmeister Ken Norton, der vor allem durch seine Kämpfe gegen Muhammad Ali berühmt geworden war. Er starb im Alter von 70 Jahren.

Die Box-Welt trauert um den früheren Profi-Schwergewichtsweltmeister Ken Norton. Der Ex-Champion starb nach Angaben seines Managers Patrick Tenore am Mittwoch im Alter von 70 Jahren. Norton erlag in einem Pflegeheim im US-Bundesstaat Arizona einem Herversagen, nachdem der US-Amerikaner im vergangenen Jahr einen Schlaganfall erlitten hatte.

Norton war 1978 per Dekret zum Schwergewichts-Champ des Weltverbandes des WBC ernannt worden, verlor den Gürtel allerdings gleich bei der ersten Titelverteidigung gegen seinen Landsmann Larry Holmes. Nortons größter Erfolg im Ring war fünf Jahre zuvor ein Sieg gegen das US-Idol Muhammad Ali, gegen den Norton später zwei weitere Kämpfe ebenso verlor wie 1974 einen WM-Fight gegen George Foreman. Norton beendete 1981 seine Karriere mit einer Bilanz von 42 Siegen inklusive 33 K.o.-Erfolgen, einem Unentschieden und sieben Niederlagen.

SID/dpa

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Jan Ullrich wird Sportlicher Leiter bei Rad-Klassiker

Jan Ullrich wird Sportlicher Leiter bei Rad-Klassiker

Giro d'Italia: Motorrad löst Massen-Crash aus - Video

Giro d'Italia: Motorrad löst Massen-Crash aus - Video

Golden State Warriors fegen San Antonio Spurs vom Platz

Golden State Warriors fegen San Antonio Spurs vom Platz

Zverev erreicht Achtelfinale - Kerber scheitert früh

Zverev erreicht Achtelfinale - Kerber scheitert früh

Kommentare