Emotionale Abschiedsrede von Schweinsteiger

+
Bastian Schweinsteiger zeigte sich bei seiner Verabschiedung tief bewegt. Foto: Federico Gambarini

Mönchengladbach (dpa) - Mit emotionalen Worten hat sich Bastian Schweinsteiger schon vor seinem letzten Länderspiel von den Fans verabschiedet.

"Das bedeutet mir sehr viel, dass jeder einzelne hier steht. Es war für mich eine große Ehre, für Deutschland und euch Fans zu spielen", sagte der 32 Jahre alte Schweinsteiger über das Stadionmikrofon. Die Zuschauer im Borussen-Park applaudierten minutenlang, riefen "Fußball-Gott". Schweinsteiger liefen die Tränen über das Gesicht. "Ich spüre einen tiefen Dank", sagte der Weltmeister. Der 121. Einsatz im Trikot des Deutschen Fußball-Bundes am Mittwoch gegen Finnland ist sein letzter - "Servus Basti".

DFB-Aufgebot

Länderspiel-Termine

WM-Qualifikation 2018

Länderspielbilanzen gegen 91 Gegner

Deutsche Rekordspieler

Sportliche Leitung um Löw

Daten und Fakten zu Schweinsteiger

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Protest gegen Urteile: Generalstreik in Katalonien beginnt

Protest gegen Urteile: Generalstreik in Katalonien beginnt

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Tausende protestieren im Libanon

Tausende protestieren im Libanon

Meistgelesene Artikel

Bronze-Gewinnerin Gesa Krause mit freizügigen Bikini-Bildern

Bronze-Gewinnerin Gesa Krause mit freizügigen Bikini-Bildern

Tennis-Skandal: Gegnerischer Trainer lästert über Julia Görges ab - Wie ein Mann „mit großen ...“

Tennis-Skandal: Gegnerischer Trainer lästert über Julia Görges ab - Wie ein Mann „mit großen ...“

Kurioser Tweet: Papst Franziskus sorgt für Hype um NFL-Team - War es wirklich ein Versehen?

Kurioser Tweet: Papst Franziskus sorgt für Hype um NFL-Team - War es wirklich ein Versehen?

Oregon Project nach Doping-Skandal beendet - Aussage des Nike-Chefs überrascht

Oregon Project nach Doping-Skandal beendet - Aussage des Nike-Chefs überrascht

Kommentare