NBA

Dritte Niederlage in Folge für deutsches Mavs-Duo

Die Mavs-Spieler Devin Harris (hinten links), Dwight Powell (2.v.r.) und Dirk Nowitzki (r) verteidigen gegen Mason Plumlee von den Denver Nuggets. Foto Tony Gutierrez/AP Foto: Tony Gutierrez
+
Die Mavs-Spieler Devin Harris (hinten links), Dwight Powell (2.v.r.) und Dirk Nowitzki (r) verteidigen gegen Mason Plumlee von den Denver Nuggets. Foto Tony Gutierrez/AP Foto: Tony Gutierrez

Dallas (dpa) - Die deutschen Basketballspieler Dirk Nowitzki und Maximilian Kleber haben mit den Dallas Mavericks die dritte Niederlage in Folge kassiert. In der nordamerikanischen Profiliga NBA unterlagen die Mavs mit 104:114 den Denver Nuggets.

Kleber blieb ohne Zähler. Auch Nowitzki konnte mit drei Punkten die Pleite nicht verhindern. Bei den Nuggets, aktuell auf Platz zwei in der Western Conference, war der Serbe Nikola Jokic mit 19 Punkten bester Werfer.

Einen Krimi gab es zwischen den Oklahoma City Thunder, bei denen der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder unter Vertrag steht, und den Utah Jazz. Am Ende gewann OKC nach zwei Verlängerungen mit 148:147. Paul George, der den entscheidenden Wurf 1,6 Sekunden vor dem Ende versenkte, war mit 45 Punkten der erfolgreichste Schütze. Auch Teamkollege Russell Westbrook zeigte mit 43 Zählern eine starke Leistung.

Schröder verbuchte neun Punkte und sieben Assists. Nach der Niederlage gegen die New Orleans Pelicans biegen die City Thunder wieder auf die Siegerstraße ein und liegen derzeit im Westen auf Rang drei.

In Charlotte verloren die Washington Wizards, obwohl Bradley Beal mit 46 Punkten glänzend aufgelegt war. Doch insgesamt waren die Hornets beim 123:110-Sieg zu stark.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Meistgelesene Artikel

Werder trennt sich von Trainer Kohfeldt - Schaaf übernimmt

Werder trennt sich von Trainer Kohfeldt - Schaaf übernimmt

Werder trennt sich von Trainer Kohfeldt - Schaaf übernimmt
Dardai kritisiert Herthas Big-City-Motto - Zukunft offen

Dardai kritisiert Herthas Big-City-Motto - Zukunft offen

Dardai kritisiert Herthas Big-City-Motto - Zukunft offen
Eisbären oder Wolfsburg: Wer wird 100. deutscher Meister?

Eisbären oder Wolfsburg: Wer wird 100. deutscher Meister?

Eisbären oder Wolfsburg: Wer wird 100. deutscher Meister?
DFB sucht neuen Präsidenten - DFL-Boss Seifert winkt ab

DFB sucht neuen Präsidenten - DFL-Boss Seifert winkt ab

DFB sucht neuen Präsidenten - DFL-Boss Seifert winkt ab

Kommentare