Um wieviele Jahre verlängert er?

Nowitzki: Alle Freiheiten für neuen Vertrag

+
Dirk Nowitzki steht vor seiner Vertragsverlängerung bei den Dallas Mavericks

Dallas - Dirk Nowitzki hat freie Hand. Der deutsche Basketballstar kann selbst über die Laufzeit für einen neuen Vertrag bei den Dallas Mavericks entscheiden.

Nowitzki bekomme, „was immer er will“, sagte Klubboss Mark Cuban dem Radiosender KTCK-AM. Der mittlerweile 35-jährige Nowitzki ist noch bis zum Ende der kommenden Saison an den NBA-Champion von 2011 gebunden.

Cuban sieht die Vertragssituation um seinen besten Spieler völlig entspannt. „Dirk hat eine Klausel, die einen Wechsel verbietet. Also ist es egal, ob er für ein Jahr, drei Jahre oder 20 Jahre unterschreibt“, sagte der Milliardär: „Es geht nur darum, wie lange er lieber spielt statt etwas anderes zu tun.“

Was unser NBA-Star beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Was er beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Nowitzki hatte zuletzt angekündigt, mindestens noch zwei, vielleicht sogar drei Jahre weitermachen zu wollen. Auch Cuban stellt sich darauf ein, dass das Karriereende des Würzburger noch etwas auf sich warten lässt. Daran habe auch die Geburt von Nowitzkis Tochter Malaika vor gut drei Wochen nichts geändert.

„Er wird dem Sport in naher Zukunft nicht den Rücken kehren. Er will zeigen, was er noch drauf hat“, sagte Cuban (55): „Wenn er gesund bleibt, wird er noch lange spielen.“

SID

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Doping: Drei Gewichtheberinnen müssen Olympia-Gold abgeben

Doping: Drei Gewichtheberinnen müssen Olympia-Gold abgeben

Australian Open: Gutes Los für Kerber 

Australian Open: Gutes Los für Kerber 

Trotz Aufholjagd: Schröders Serie mit Hawks reißt

Trotz Aufholjagd: Schröders Serie mit Hawks reißt

Kommentare