Unterschiedliche Interessen

Zwangswerbepausen in der DEL2: Fans reagieren mit Unverständnis

DEL2 mit Zwangswerbepausen: Fans reagieren mit Unverständnis
+
Zwangspause von 90 Sekunden: In der DEL2 werden zum 1. Januar Powerbreaks eingeführt. 

Ab dem 1. Januar 2020 wird in den Spielen der zweithöchsten deutschen Eishockeyliga pro Drittel ein Powerbreak - eine 90-sekündige Werbeunterbrechung - eingeführt. 

  • Neue Einnahmequellen für die DEL2-Vereine
  • Fans sehen Powerbreaks skeptisch
  • Weitere Angleichung der DEL2 an die DEL

Heilbronn - Wer hat's erfunden? Natürlich die Amerikaner. Dort ordnen sich alle Sport-Events dem Kommerz unter, Spielunterbrechungen für Werbeeinblendungen sind Standard. Mit direkten Auswirkungen auf die deutschen Sportveranstaltungen. Sogenannte "Powerbreaks" sind in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) seit Längerem Usus. 

Pro Drittel wird die Partie ab der zwölften Spielminute für 90 Sekunden unterbrochen, um Werbeeinblendungen zu ermöglichen. Eine Idee, die jetzt auch die DEL2 aufgreift und ab dem 1. Januar 2020 bei den Partien umsetzt. Eine Entscheidung, die bei den Fans auf wenig Gegenliebe stößt. 

DEL2-Gesellschafter sehen Vermarktungschancen

René Rudorisch, DEL2-Geschäftsführer, erklärt: "Die Clubs sehen für die Umsetzung positive Faktoren, und gleichzeitig ist es eine weitere Annäherung an den Spielbetrieb der DEL, der diese kurzen Unterbrechungen schon länger erfolgreich umsetzt. Insofern werden sich diese auch im Spielbetrieb der DEL2 etablieren."

DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch begrüßt die Entscheidung. 

Die Entscheidung wurde im Rahmen eines DEL2-Gesellschafter-Treffens gefällt. Atilla Eren, Geschäftsführer der Heilbronner Falken GmbH: "Einige Vereine hatten den Vorschlag eingebracht, den die Gesellschafter dann mehrheitlich beschlossen haben. Wir sehen darin zusätzliche Vermarktungschancen für die Liga."  

DEL2-Fans sind von Powerbreaks nicht begeistert

Ob und wie weit das Sinn macht, wird die Zukunft zeigen. Im Gegensatz zur DEL, deren Spiele einem breiten Publikum über Magenta TV ermöglicht werden, sind die Partien der DEL2 nur per Streaming und auf Einzelbestellung via SpradeTV abrufbar. Eine Angleichung beider Ligen ist wohl im Sinne aller Beteiligten, allerdings gibt es derzeit sicherlich wichtigere Baustellen, als die Einführung von Powerbreaks.  

Denn die Entscheidung stößt auf wenig Gegenliebe bei der Fanbasis, wie deren Einträge in den Sozialen Medien belegt: "Traurig, dass durch die Geldgier der Liga der Spielfluss erheblich gestört wird", "So ein Schwachsinn, dabei zahlen die Zuschauer schon genug Geld, um ein Spiel anschauen zu können", "Schade, dass das Essenzielle, nämlich der Sport, immer mehr zur Seite gedrängt wird" oder "Nicht einmal der geldgeile Fußball macht so eine Pause" lauten Kommentare der Anhänger auf der DEL2-Facebook-Seite.

 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Meistgelesene Artikel

US-Sportwelt trauert: NFL-Legende stirbt an Corona - Neuer Termin für Olympia steht fest

US-Sportwelt trauert: NFL-Legende stirbt an Corona - Neuer Termin für Olympia steht fest

Kommentare