NBA-Spielplan

Mavericks: Saisonauftakt bei Meister San Antonio

+
Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks) im Zweikampf gegen San Antonios Tiago Splitter (l.). Zum nächsten Duell der beiden Teams kommt es am 30. Oktober. 

Dallas - Dirk Nowitzki startet mit seinen Dallas Mavericks am 28. Oktober bei Meister San Antonio Spurs in die neue Saison der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA.

Das geht aus dem Spielplan hervor, den die Liga am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichte. Die Mavericks waren im Frühjahr in der ersten Playoff-Runde in sieben Spielen am Erzrivalen aus Südtexas gescheitert.

Das erste Heimspiel haben die Mavericks am 30. Oktober gegen die Utah Jazz. Zum Duell zwischen Nowitzki und Dennis Schröder kommt es am 22. Dezember, wenn die Atlanta Hawks in Dallas gastieren. Die Cleveland Cavaliers um Superstar LeBron James beginnen ihre Titeljagd am 30. Oktober mit einem Heimspiel gegen die New York Knicks. Am ersten Weihnachtstag gastiert James mit seinem neuen Team bei seinem alten Arbeitgeber, Miami Heat, mit dem er zweimal Meister wurde.

dpa

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Eine Frechheit: Viele Zuschauer nach Mega-Boxkampf enttäuscht

Eine Frechheit: Viele Zuschauer nach Mega-Boxkampf enttäuscht

NBA-Playoffs: Cleveland mit Rekord bei Sieg in Boston

NBA-Playoffs: Cleveland mit Rekord bei Sieg in Boston

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

French Open: Das sind Beckers Top-Favoriten

French Open: Das sind Beckers Top-Favoriten

Kommentare