K.o.-Sieg gegen Glazewski

Brähmer nach 43 Sekunden Weltmeister

+
Jürgen Brähmer verteidigte erfolgreich seinen Titel. Foto: Carmen Jaspersen

Oldenburg - Jürgen Brähmer bleibt Boxweltmeister im Halbschwergewicht. Der Schweriner besiegte in Oldenburg den Polen Pawel Glazewski mit K.o. in der ersten Runde. Brähmer schickte seinen Kontrahenten mit einem Leberhaken bereits nach 43 Sekunden entscheidend zu Boden.

Für den 36-jährigen Brähmer war es 45. Sieg im 47. Profikampf und die dritte Titelverteidigung als WBA-Champion. Der Schützling von Trainer Karsten Röwer besitzt den Gürtel seit Dezember vergangenen Jahres. Brähmers vier Jahre jüngerer Rivale musste in seinem 24. Profifight seine dritte Niederlage hinnehmen.

Im zweiten Titelkampf des Abends verteidigte Jack Culcay seinen EM-Gürtel im Halbmittelgewicht zum ersten Mal. Der 29 Jahre alte frühere Amateur-Weltmeister aus Darmstadt bezwang den Franzosen Karim Merroudj in zwölf Runden einstimmig nach Punkten (119:109, 118:110, 116:113) und feierte in seinem 20. Kampf den 19. Sieg.

Mit dem Kampfabend in Oldenburg endete die 14 Jahre währende Zusammenarbeit des Berliner Sauerlandstalls mit der ARD. Der öffentlich-rechtliche Sender hat den zum Jahresende auslaufenden Vertrag nicht verlängert. Kämpfe des Sauerlandstalls werden ab 2015 vom Privatsender Sat.1 ausgestrahlt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM

Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

DTM: Fehlerfreier Rast sichert sich sensationell den Titel

DTM: Fehlerfreier Rast sichert sich sensationell den Titel

Nach Festnahme: Atlanta Hawks kündigen Konsequenzen für Schröder an

Nach Festnahme: Atlanta Hawks kündigen Konsequenzen für Schröder an

Kommentare