Schmerzen mit Mirgäne erklärt

Schwere Kopfverletzungen - Boxer stirbt nach Kampf

+
Ein Boxer erliegt nach einem Kampf seinen schweren Kopfverletzungen (Symbolbild).

Glasgow - Ein schottischer Boxer verstirbt Stunden nach seinem Kampf wegen seiner schweren Kopfverletzungen. Seiner Freundin unterläuft ein schwerwiegender Fehler.

Der schottische Boxer Mike Towell ist am Freitagabend nach einem Kampf in Glasgow an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben. Der 25 Jahre alte Weltergewichtler war nach seiner Fünfrunden-Niederlage am Donnerstag auf einer Trage aus dem Ring und dann in ein Krankenhaus gebracht worden, dort starb er tags darauf an einer schweren Gehirnblutung und -schwellung. Das teilte Towells St. Andrews Sporting Club am Samstagmorgen mit.

Mike Towell habe schon wochenlang über Kopfschmerzen geklagt, teilte seine Freundin auf Facebook mit. Sie habe aber vermutet, dies sei eine stressbedingte Migräne. "Alle meine Gedanken sind bei Mike und seiner Familie", sagte sein Gegner Dale Evans. Towell sei ein "wahrer Kämpfer".

dpa

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Meistgelesene Artikel

Cleveland Cavaliers vor Finaleinzug - Irving dreht auf

Cleveland Cavaliers vor Finaleinzug - Irving dreht auf

Vorentscheidung? Rhein-Neckar Löwen siegen auch in Flensburg

Vorentscheidung? Rhein-Neckar Löwen siegen auch in Flensburg

French Open: Die Titelverteidigerin startet erfolgreich

French Open: Die Titelverteidigerin startet erfolgreich

Petkovic scheitert bei French Open an Auftakthürde

Petkovic scheitert bei French Open an Auftakthürde

Kommentare