Ziel: Kampf gegen Klitschko

Box-Weltmeister Huck verlässt Sauerland

+
WBO-Boxweltmeister Marco Huck

Hamburg - Box-Weltmeister Marco Huck (29) und das Box-Team Sauerland gehen zukünftig getrennte Weg.

Update vom 30. März 2017: Am 1. April kommt es in Dortmund zum Box-Kampf zwischen Marco Huck und Mairis Briedis. Wir haben die Infos, wie Sie den Kampf live im TV und Live-Stream sehen können.  

Das meldet die Bild-Zeitung. Demnach wird Huck, WBO-Weltmeister im Cruisergewicht, seinen am 31. Dezember auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

„Ich bin Wilfried Sauerland sehr dankbar. Aber ich habe mich entschieden, die Zügel selbst in die Hand zu nehmen“, sagte Huck: „Als großer Champion möchte ich unabhängig sein. Jetzt bin ich frei für Klitschko.“

Sein Ziel sei ein Kampf gegen Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko. Huck hat die Firma „Huck Sports Promotion“ gegründet und wird in Zukunft wie schon die Klitschkos oder Felix Sturm seine Kämpfe selbst organisieren. Sein neuer Promoter und Geschäftsführer der Firma wird sein Bruder Kenan. Zudem hat Huck mit „UFA Sports“ einen Vermarktungs-Vertrag geschlossen.

Die besten Boxer-Sprüche

Die besten Boxer-Sprüche

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM

Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

DTM: Fehlerfreier Rast sichert sich sensationell den Titel

DTM: Fehlerfreier Rast sichert sich sensationell den Titel

Winterspiele 2026: Tiroler stimmen über Innsbrucks Bewerbung ab

Winterspiele 2026: Tiroler stimmen über Innsbrucks Bewerbung ab

Kommentare