Neuer Coach vom Serben

Für "Djoker": Becker an Weihnachten im Flieger

+
Boris Becker verbringt seinen Tag am 26. Dezember im Flugzeug.

Frankfurt/Main - Für Boris Becker beginnt am zweiten Weihnachtsfeiertag ein neuer Lebensabschnitt. Er sitzt im Flugzeug, um seinen neuen Schützling Novak Djokovic zu unterstützen.

Für Boris Becker beginnt sein neuer Job als Trainer des Weltranglistenzweiten Novak Djokovic bereits am zweiten Weihnachtsfeiertag. „Am 26. Dezember fliege ich nach Abu Dhabi, am 27. Dezember sitze ich dann das erste Mal bei Novak in der Box“, sagte Becker der Bild-Zeitung.

Das erste Highlight des Duos sind die Australian Open in Melbourne (13. bis 26. Januar). Der Serbe Djokovic hat das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres bereits viermal gewonnen - zuletzt dreimal in Serie.

Der 26 Jahre alte „Djoker“ und der dreimalige Wimbledonsieger Becker hatten bereits während der letzten Monate mehrfach über die Möglichkeit einer Zusammenarbeit gesprochen. Beim ATP-Finale in London Anfang November soll der Einjahres-Vertrag per Handschlag perfekt gemacht worden sein.

Der sechsmalige Major-Champion Djokovic hatte den Saisonabschluss an der Themse durch einen Final-Triumph über Branchenführer Rafael Nadal (Spanien) gewonnen.

Seinen Job als Experte im englischen TV soll der 46-jährige Becker nach Bild-Informationen übrigens behalten dürfen.

SID

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Deutschland raus! Katar schockt die Bad Boys

Deutschland raus! Katar schockt die Bad Boys

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

NFL: Pittsburgh und Green Bay komplettieren Halbfinale

NFL: Pittsburgh und Green Bay komplettieren Halbfinale

Kommentare