Neunmaliger Weltmeister

Beendet Valentino Rossi seine Karriere?

+
Valentino Rossis Zukunft im Motorsport ist offen.

Rom - Superstar Valentino Rossi will nach den ersten sechs Rennen der kommenden Saison entscheiden, ob er seine Karriere beenden wird.

„2014 will ich in der Nähe der stärksten drei Piloten sein. Die Tests und die ersten sechs Rennen werden ausschlaggebend sein, um zu entscheiden, ob ich Schluss mache oder ob ich bis zum Saisonende weitermache. Ich würde gern noch ein paar Jahre weitermachen, doch nur, wenn ich wettbewerbsfähig bin“, sagte der neunmalige Weltmeister im Interview mit dem italienischen TV-Kanal Italia 1.

Rossis letzter WM-Titel liegt bereits vier Jahre zurück. Nach zwei enttäuschenden Jahren bei Ducati (2011/2012) kehrte der „Dottore“ im vergangenen Jahr zu Yahama zurück, erreichte aber auch dort nur Gesamtplatz vier in der Moto-GP. Sein Markenkollege Jorge Lorenzo (Spanien) erreichte den zweiten Platz, Weltmeister wurde dessen Landsmann Marc Marquez auf Honda.

Rossi hatte sich zuletzt nach 14 gemeinsamen Jahren von seinem Chefmechaniker Jeremy Burgess getrennt und den Italiener Silvano Galbusera verpflichtet. Galbusera hatte bereits von 1995 bis 2011 als Chefmechaniker sowie technischer Direktor in den Bereichen Superbike und Supersport für Yamaha gearbeitet.

SID 

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Eine Frechheit: Viele Zuschauer nach Mega-Boxkampf enttäuscht

Eine Frechheit: Viele Zuschauer nach Mega-Boxkampf enttäuscht

Zverev gewinnt Masters in Rom und erobert die Top Ten

Zverev gewinnt Masters in Rom und erobert die Top Ten

NBA-Playoffs: Cleveland mit Rekord bei Sieg in Boston

NBA-Playoffs: Cleveland mit Rekord bei Sieg in Boston

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

Ex-MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden nach Unfall gestorben

Kommentare