Sieg gegen Litauen

Basketball-WM: Frankreich holt Bronze

Madrid - Europameister Frankreich hat bei der Basketball-Weltmeisterschaft in Spanien zum ersten Mal eine WM-Medaille gewonnen.

Im Spiel um Platz drei setzte sich das Team um NBA-Profi Nicolas Batum (Portland Trail Blazers) in einer Neuauflage des EM-Finales knapp mit 95:93 (43:42) gegen Litauen durch und sicherte sich Bronze.

Im Palacio de Los Deportes in Madrid war Batum mit 27 Punkten erneut bester Werfer für die Franzosen, die im Viertelfinale die Medaillenträume von Gastgeber Spanien beendet hatten. Aufseiten der Litauer, die bei der WM 2010 noch Platz drei belegt hatten, war Jonas Valanciunas von den Toronto Raptors mit 25 Zählern am erfolgreichsten.

Im Finale am Sonntag (21.00 Uhr/Sport1) treffen Rekordweltmeister Serbien und Titelfavorit USA aufeinander.

sid

Rubriklistenbild: © AFP

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Diese zehn Wohntrends für 2017 sollten Sie kennen

Diese zehn Wohntrends für 2017 sollten Sie kennen

Meistgelesene Artikel

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

NFL: Pittsburgh und Green Bay komplettieren Halbfinale

NFL: Pittsburgh und Green Bay komplettieren Halbfinale

Stockende Übertragung des DHB-Auftakts: Shitstorm im Netz

Stockende Übertragung des DHB-Auftakts: Shitstorm im Netz

Kommentare