2,11-Meter-Mann nach München

Transfer perfekt: Bayern holt Bryant

+
John Bryant wird ein Roter

München - Bayern München verstärkt sich für den nächsten Angriff auf die deutsche Basketball-Meisterschaft mit dem zweimaligen MVP John Bryant.

Der US-Amerikaner kommt vom Bundesliga-Konkurrenten ratiopharm Ulm und erhält einen Zweijahresvertrag. Der 2,11 m große Center war in der vergangenen beiden BBL-Spielzeiten jeweils als „wertvollster Spieler“ ausgezeichnet worden.

„Ich habe die Entwicklung des FC Bayern schon lange verfolgt und freue mich riesig, nun Teil dieses Vereines zu sein. Ich kann es kaum erwarten, dass die neue Saison beginnt“, sagte „Big“ John Bryant. Der Wechsel des 26-Jährigen hatte sich schon seit längerem angedeutet.

Die Münchner versprechen sich eine Menge von Bryant, der 130 Kilogramm auf die Waage bringt und vor allem unter den Körben eine Bereicherung ist. „John hat in den letzten zwei Jahren die Bundesliga geprägt. Auch seine Leistungen im Eurocup waren beeindruckend“, sagte Geschäftsführer Marko Pesic: „Trotz seiner Erfolge hat er noch viel Potenzial sein Spiel weiter zu verbessern.“

Pesic erklärte, dass sich Bryant trotz zahlreicher Angebote „aus dem In- und Ausland“ für den FC Bayern entschieden hätte. Der Kalifornier hatte bereits vor drei Wochen bekannt gegeben, dass er Ulm nach drei Jahren verlässt. Bryant will in der Euroleague spielen, in der vergangenen Woche hatten die Bayern eine Wildcard für den bedeutendsten europäischen Klubwettbewerb erhalten.

sid

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Meistgelesene Artikel

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Live-Ticker: Zverev unterliegt Federer deutlich in drei Sätzen

Live-Ticker: Zverev unterliegt Federer deutlich in drei Sätzen

Deutschland raus! Katar schockt die Bad Boys

Deutschland raus! Katar schockt die Bad Boys

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

Kommentare