Auch Israel verliert

Basketball-EM: Niederlage für Bauermanns Polen

+
Dirk Bauermann beim Spiel seiner Polen

Ljubljana - Der frühere Bundestrainer Dirk Bauermann hat mit Polen bei der Europameisterschaft in Slowenien eine überraschend hohe Auftaktniederlage kassiert.

Gegen Georgien unterlagen die Polen am Mittwoch in Celje mit 67:84 (22:39). Sie müssen damit angesichts der weiteren Vorrundengegner Tschechien, Kroatien, Titelverteidiger Spanien und Slowenien in der Gruppe C schon um das Erreichen der Zwischenrunde bangen.

Für das Bauermann-Team erreichte auch NBA-Star Marcin Gortat mit zwölf Punkten keine Normalform, bei Georgien ragte Viktor Sanikidse mit 23 Zählern heraus. Die besten drei Mannschaften jeder Gruppe erreichen die nächste Runde.

In der deutschen Gruppe A musste sich Israel gegen Großbritannien geschlagen geben. Der Außenseiter setzte sich in Ljubljana unerwartet mit 75:71 (66:66, 34:30) nach Verlängerung durch und hatte in Kyle Johnson mit 22 Punkten den besten Werfer. Einen überraschenden Fehlstart erwischte in Gruppe D Medaillenanwärter Türkei. Das Team um die NBA-Profis Ömer Asik, Hedo Türkoglu und Ersan Ilyasova verlor gegen Finnland in Koper mit 55:61 (19:32).

dpa

Die größten Sensationen der Sportgeschichte

Die größten Sensationen der Sportgeschichte

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM

Comeback am Reck? Olympiasieger Hambüchen liebäugelt mit Rückkehr bei Heim-WM

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

DTM: Fehlerfreier Rast sichert sich sensationell den Titel

DTM: Fehlerfreier Rast sichert sich sensationell den Titel

Winterspiele 2026: Tiroler stimmen über Innsbrucks Bewerbung ab

Winterspiele 2026: Tiroler stimmen über Innsbrucks Bewerbung ab

Kommentare