Alex Rodriguez

Baseball-Superstar "A-Rod" ganze Saison gesperrt

+
Für Alex Rodriguez bedeutet die Sperre wohl das Karriereende.

New York - Baseball-Superstar Alex Rodriguez ist wegen Dopings für die komplette Saison 2014 gesperrt worden. Der Richter war dabei sogar noch gnädig.

Ein Schiedsgericht verurteilte den 38-Jährigen "A-Rod" am Samstag zu einer Sperre von 162 Spielen wegen der Verwicklung in den Skandal um eine Wellness-Klinik in Florida. Der Fall gilt als größter Dopingskandal in der Geschichte des US-Baseballs. Der als Richter eingesetzte Fredric Horowitz reduzierte die von der Major League Baseball (MLB) ursprünglich ausgesprochene Sperre von 211 Partien, gegen die Rodriguez Berufung eingelegt hatte. Durch den Einspruch hatte der Profi der New York Yankees im Jahr 2013 weiter spielen können.

162 Partien bedeuten eine komplette, reguläre Saison in der besten Baseball-Liga der Welt. Auch für eventuell folgende Playoffs bliebe Rodriguez gesperrt, wie Horowitz urteilte. Der Spieler kündigte bereits Berufung vor einem Bundesgericht an.

dpa

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

NFL: Pittsburgh und Green Bay komplettieren Halbfinale

NFL: Pittsburgh und Green Bay komplettieren Halbfinale

Stockende Übertragung des DHB-Auftakts: Shitstorm im Netz

Stockende Übertragung des DHB-Auftakts: Shitstorm im Netz

Wolff und Heinevetter lassen DHB-Team träumen

Wolff und Heinevetter lassen DHB-Team träumen

Federer in zweiter Runde bei Australian Open

Federer in zweiter Runde bei Australian Open

Kommentare