Sportreferentin Inga Marbach ist Prakmatikerin

Fit für die Zukunft

+
SSB-Chef Holger Fischer (v.l.) und KSB-Vorsitzender Peter Ache sehen die Sportregion mit den hauptamtlichen Mitarbeitern Inga Marbach (sitzend), Victoria Becker und Jörg Roth gut aufgestellt.

Sandkrug - Der Stadtsportbund (SSB) Delmenhorst und der Kreissportbund (KSB) im Landkreis Oldenburg machen seit dem 14. Juni 2017 gemeinsame Sache. Die Sportregion Delmenhorst/Oldenburg-Land vertritt insgesamt 217 Vereine mit mehr als 62 000 Mitgliedern. „Das ist ehrenamtlich nicht mehr machbar und zumutbar“, erläutert der KSB-Vorsitzende Peter Ache. Im Zuge der Professionalisierung hat die Sportregion in Inga Marbach nun eine hauptamtliche Sportreferentin eingestellt.

Marbach kümmert sich bereits seit dem 1. Januar um die Themenfelder Sport- und Vereinsentwicklung sowie die Sportjugend. Ihren Einstieg hatte die zweifache Mutter bei einem zweitägigen Workshop, währenddessen Ziele, Projekte und Prioritäten für 2018 erarbeitet wurden. So soll es im Mai auf der Sportanlage der TSG Hatten-Sandkrug ein Sportfest für Menschen mit Handicap (Sportivationstag) geben. Auch ein Ehrenamtstag und ein Sportabzeichentag sind in Planung.

Inga Marbach hat an der Deutschen Sporthochschule in Köln studiert. Die diplomierte Sportwissenschaftlerin verfügt unter anderem über langjährige Berufserfahrung in den Bereichen Sport- und Projektmanagement sowie Unternehmensberatung. Die Leichtathletin von der LGG Ganderkesee bezeichnet sich selbst als Prakmatikerin. „Ich möchte Netzwerke bilde, Kooperationen und Austausch in Gang bringen, um die Vereine leistungsfähig in die Zukunft zu schicken“, sagt Inga Marbach.

100 neue Übungsleiter pro Jahr

Schon seit dem 1. Oktober vergangenen Jahres arbeitet Victoria Becker in der KSB-Geschäftsstelle an der Schultredde 17 b in Sandkrug. Die 24-Jährige Frankfurterin hatte zuvor an der Universität in Paderborn ihren Bachelor in Sportwissenschaft gemacht. Nun betreut sie die „Servicestelle für Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote in Schulen, Kindertagesstätten und Sportvereinen“, kurz BeSS. Die Servicestelle wurde eingerichtet, um vor Ort in der Sportregion die Zusammenarbeit von Schulen, Kindergärten und Vereinen zu initiieren, fördern und zu begleiten. Dazu gehören unter anderem Angebote wie das Minisportabzeichen in Kitas und Sportolympiaden. „Ich freue mich, vor allem für die Kinder und Jugendlichen tätig zu sein und hoffe, dass ich durch viele Kooperationen und tolle Projekte die Sportförderung im Landkreis Oldenburg und in der Stadt Delmenhorst unterstützen kann“, sagt Victoria Becker, die parallel zu ihrer „BeSS“-Tätigkeit den Masterstudiengang „Sport und Lebensstil“ in Oldenburg absolviert.

Für den Bereich Aus-, Fort- und Weiterbildung zeichnet auch künftig Jörg Roth verantwortlich. Der Diplom-Sportlehrer aus Lastrup ist bereits seit 1. Oktober 2000 im Amt. Jährlich erwerben bis zu 100 Übungsleiter bei ihm ihre Lizenzen. „Wichtig ist, dass der Nachwuchs rollt. Ganz viele Vereine haben Probleme neue Übungsleiter zu finden“, sagt Roth.

Jugendliche von der Straße holen

„Wir haben jetzt ein richtig gut qualifiziertes hauptamtliches Team. Damit sind wir für die Zukunft richtig gut aufgestellt, so dass ich mir um die Sportvereine überhaupt keine Sorgen mache“, freut sich Peter Ache. Wie der KSB-Chef berichtet, setzten sich Inga Marbach und Victoria Becker im Auswahlverfahren gegen mehr als 40 andere Bewerber durch. „Und es waren durchaus qualifizierte Leute dabei“, betont Ache. Die größten Herausforderungen für seine Crew in den nächsten Jahren sieht er darin, „den Anteil an Menschen in Sportvereinen zu erhöhen und gesellschaftspolitische Aufgaben zu erfüllen“. Dabei gehe es nicht nur um die Integration von Flüchtlingen, sondern auch darum, „Jugendliche von der Straße zu holen“, erläutert Ache.

mar

www.ksblandkreisoldenburg.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

BIB Syke 2020 - der Donnerstag auf der Berufsinformationsmesse

BIB Syke 2020 - der Donnerstag auf der Berufsinformationsmesse

Karneval gestartet - Gedenken an die Opfer von Hanau

Karneval gestartet - Gedenken an die Opfer von Hanau

Meistgelesene Artikel

Mirko Reuter beim 31:38 der Lichtblick

Mirko Reuter beim 31:38 der Lichtblick

Junge Brettorferinnen erst im Finale gestoppt

Junge Brettorferinnen erst im Finale gestoppt

Sternchen für Garms und Ahrens

Sternchen für Garms und Ahrens

Leon Fenslage langt fünfmal zu

Leon Fenslage langt fünfmal zu

Kommentare