27 Duos starten bei der ersten eFootball-Kreismeisterschaft in Falkenburg

Wollenberg/Wohler wollen’s wissen

+
Kicker an der Konsole: Daniel Wollenberg (l.) und Phil Wohler vertreten den VfL Wildeshausen bei der ersten eFootball-Kreismeisterschaft in Falkenburg.

An Wochenenden treffen sich Daniel Wollenberg und Phil Wohler gerne mal mit Freunden, um an der Playstation ein Fußballturnier auszuspielen. In den vergangenen Tagen haben die beiden A-Junioren des VfL Wildeshausen ihr Trainingspensum an der Konsole deutlich erhöht. Etwa zehn Stunden lang haben sich die beiden Gymnasiasten für die erste eFootball-Meisterschaft des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst vorbereitet. Es hätte sogar noch mehr sein dürfen. „Aber zurzeit ist Klausurenphase“, berichtet Daniel Wollenberg.

Falkenburg – Der 18-Jährige und sein gleichaltriger Partner Phil Wohler sind eines von insgesamt 27 Duos aus 16 Vereinen, die an diesem Freitag ab 18.30 Uhr im Vereinsheim des TV Falkenburg um Preisgeld und die Qualifikation zur Niedersachsenmeisterschaft zocken. „Für uns ist es das erste offizielle Turnier. Wir haben uns kein konkretes Ziel gesetzt, sondern denken erstmal nur von Spiel zu Spiel. Hauptsächlich wollen wir Spaß haben und Erfahrung sammeln“, erläutert Daniel Wollenberg.

Nachdem sich die Zahl der Nennungen zunächst arg in Grenzen gehalten hatte, warfen kurz vor Anmeldeschluss noch gut ein Dutzend Zweierteams ihre Hüte in den Ring. „Mit der Resonanz sind wir sehr zufrieden – das ist mehr als erwartet“, sagt der Kreisspielausschussvorsitzende Thomas Luthardt. An den bisher absolvierten eFootball-Meisterschaften in den anderen Kreisen des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) beteiligten sich im Durchschnitt 25 Mannschaften. „Mit 27 Teams stehen wir gut da“, findet Luthardt.

Zum Einsatz kommt das Spiel „FIFA 20“ auf der Playstation 4 (PS4). Eine Partie dauert zweimal sechs Minuten. Das komplette Equipment stellt der NFV. „Die Jungs müssen sich nur noch hinsetzen und spielen“, sagt Luthardt. Gespielt wird zunächst in drei Vierer- und fünf Dreiergruppen. Daniel Wollenberg und Phil Wohler treffen in Vorrundengruppe 3 in einer einfachen Runde auf den Delmenhorster BV II, den TV Munderloh und den Adelheider TV. Das zweite Wildeshauser Duo, Ole Lehmkuhl und Nils Schlüter, bekommt es in Gruppe 7 jeweils in Hin- und Rückspiel mit dem TuS Hasbergen und dem SV Tur Abdin II zu tun. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe ziehen ins Achtelfinale ein.

Der Kreismeister erhält 200 Euro Siegprämie. Das zweitplatzierte Gespann bekommt 100, der Dritte noch 50 Euro. Außerdem qualifizieren sich die drei besten Teams für den NFV-eFootball-Cup, die Niedersachsenmeisterschaft, am Sonntag, 19. Januar, in der Swiss Life Hall in Hannover, wo bis zu 2000 Zuschauer Platz finden.  mar

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

US-Senat beschließt Prozedere für Trump-Impeachment

US-Senat beschließt Prozedere für Trump-Impeachment

Meistgelesene Artikel

TV Brettorf und Ahlhorner SV noch nicht in DM-Form

TV Brettorf und Ahlhorner SV noch nicht in DM-Form

Drei Neue für Mete Döner

Drei Neue für Mete Döner

Anna Rippe trifft bei ihrem Oberliga-Debüt

Anna Rippe trifft bei ihrem Oberliga-Debüt

„Noch sind wir nicht abgestiegen“

„Noch sind wir nicht abgestiegen“

Kommentare