Fußball: Kreisauswahl gewinnt Juniorencup in Harpstedt / Fünf Spiele, fünf Siege

„Wir hätten heute auch den FC Bayern geschlagen...“

Die Fußball-Kreisauswahl des Jahrgangs 2001 von Trainerin Sylvia McDonald gewann den Juniorencup in Harpstedt. ·
+
Die Fußball-Kreisauswahl des Jahrgangs 2001 von Trainerin Sylvia McDonald gewann den Juniorencup in Harpstedt. ·

Harpstedt - „Ich glaube, wir hätten heute auch den FC Bayern geschlagen...“ Zu dieser mutigen, wenngleich wohl nicht ganz ernst gemeinten Aussage, ließ sich Trainerin Sylvia McDonald nach dem 2. Juniorencup im Hallenfußball in Harpstedt hinreißen. Ihr Kreisauswahlteam des Jahrgangs 2001 präsentierte sich am Sonntag von Anfang an sehr spielfreudig. Der Lohn: Fünf Siege in fünf Spielen mit einem Torverhältnis von 22:1 – das war der Turniersieg.

Dabei hatte es nach dem ersten Spiel des Tages nicht unbedingt nach einem solch souveränen Durchmarsch der Auswahlmannschaft aus Oldenburg-Land/Delmenhorst ausgesehen. Einem Treffer von Luca Liske war der knappe 1:0-Auftakterfolg gegen Delmenhorst zu verdanken. Gegen die U 11 vom VfL Oldenburg kassierten die Schützlinge von Sylvia McDonald durch einen Kopfball nach Ecke ihr erstes Gegentor zum zwischenzeitlichen 2:1 – es sollte allerdings das einzige im gesamten Turnierverlauf bleiben. Gegen den VfL stand es am Ende 3:1 (Torschützen: Len Steinbach, Matti Lüers, Luca Liske).

Das höchste Ergebnis erzielten die Jungs gegen den Gastgeber SG DHI Harpstedt (U 12) mit 11:0. Hier trafen Len Steinbach (3), Luca Liske (3), Fynn Hechler (2) sowie je einmal Philipp Pöpken, Matti Lüers und Willem Hoffrogge. Beim 5:0-Erfolg gegen den TSV Bassum teilten sich Matti Lüers, Willem Hoffrogge, Luca Liske, Alexander Kohlhaupt und Len Steinbach die Tore.

Zu einem Höhepunkt sollte dann das letzte Spiel gegen die U 11 des Bundesligisten SV Werder Bremen werden. „Selbst gegen den stärksten Gegner des Turniers spielten unsere Jungs ihren Stil weiter und gewannen verdient durch zwei Tore von Luca Liske mit 2:0“, berichtete Sylvia McDonald glücklich und fügt hinzu: „Die Mannschaft steigerte sich von Spiel zu Spiel und bot den zahlreichen Zuschauern ansehnlichen Hallenfußball. Es war eine starke Mannschaftsleistung, die ich mit einer Kreisauswahl so noch nicht erlebt habe. Die Jungs haben das Tempo hoch gehalten, dabei versucht zu kombinieren und das Toreschießen nicht vergessen.“

Zum erfolgreichen Kader gehören: Jan Schelenz (TV Munderloh), Marcel Rüdebusch (VfL Stenum) – Willem Hoffrgoge (VfL Wildeshausen), Fynn Hechler, Philipp Pöpken (beide SV Tungeln), Alexander Kohlhaupt, Luca Liske (VfL Stenum), Matti Lüers (TV Munderloh), Nils Meinken (FC Hude) und Len Steinbach (TSG Hatten-Sandkrug). · him/eb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Meistgelesene Artikel

Mete Döner zieht den Schlussstrich

Mete Döner zieht den Schlussstrich

Meiners hofft auf grünes Licht

Meiners hofft auf grünes Licht

Jette Weiland komplettiert Kader des TV Neerstedt

Jette Weiland komplettiert Kader des TV Neerstedt

„Das war etwas ganz Spezielles“

„Das war etwas ganz Spezielles“

Kommentare