C-Junioren von GW Kleinenkneten starten bei Futsal-Niedersachsenmeisterschaft

Willms: „Ein Riesending für unseren kleinen Dorfverein“

Wildeshausen - SANDKRUG/KLEINENKNETEN · Ein bisschen enttäuscht waren die Nachwuchskicker des SV Grün-Weiß Kleinenkneten dann doch, dass die Reise nicht nach Hannover oder in eine andere größere Stadt führt. Stattdessen: Sandkrug. „Das ist ja mal eben um die Ecke – fast so, als wenn man zu einem normalen Punktspiel fährt“, sagt Trainer Friedhelm „Fidi“ Willms und lacht.

Denn eigentlich ist es eine kleine Sensation, dass sich seine Mannschaft für die Futsal-Niedersachsenmeisterschaft der C-Junioren qualifiziert hat. Die Grün-Weißen holten zunächst souverän den Kreismeistertitel und scheiterten dann im Finale der Bezirksmeisterschaft nur knapp mit 2:3 am Landesligisten BV Cloppenburg.

„Realistisch gesehen, haben wir keine Chance – aber das haben wir auch schon beim letzten Mal gesagt“, meint „Fidi“ Willms. Sein Team, das in der 1. Kreisklasse (Staffel 1) kickt, sei im Feld mit sechs Landesligisten und Bezirksligist SV Lilienthal/Falkenberg der „klare Underdog“.

Weil die Kleinenkneter nicht genug Akteure für eine C-Junioren-Mannschaft haben, spielen sie draußen bei den B-Junioren mit. Und genau hierin sieht Sascha Rustler ein großes Plus: „Sie haben den Vorteil, dass sie sonst immer gegen ältere Gegner spielen“, sagt der Hallenspielleiter des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst. Zusammen mit seinem Stellvertreter Thomas Eilers unterstützt er den NFV-Futsal-Beauftragten Dirk Possiwan bei der Durchführung des Turniers. „Wenn die Kleinenkneter einen guten Tag erwischen und wieder rennen bis zum Umfallen, können sie durchaus ins Halbfinale kommen“, glaubt Sascha Rustler.

Die große Stärke der Grün-Weißen ist ihre taktische Disziplin. „Wir stehen sehr tief, lassen die anderen das Spiel machen und kontern den Gegner dann aus“, erläutert „Fidi“ Willms, der seine Bestbesetzung aufbieten kann. Und wenn seine Taktik diesmal nicht aufgehen sollte? „Egal. Wenn man die anderen Namen liest, ist das schon jetzt ein Riesending für unseren kleinen Dorfverein.“

Die beiden Finalisten von Sandkrug qualifizieren sich für die norddeutsche Meisterschaft am 23. Februar in Hamburg. Die Nordmeisterschaft wiederum dient als Qualifikationsturnier für den „DFB-Junioren-Futsal-Cup“, der vom 28. bis 30. März im nordrhein-westfälischen Gevelsberg stattfinden wird. · mar

Das könnte Sie auch interessieren

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Meistgelesene Artikel

Letztes Aufgebot des TV Neerstedt II gewinnt gegen VfL Rastede

Letztes Aufgebot des TV Neerstedt II gewinnt gegen VfL Rastede

Harpstedt-Trainer Spitz nimmt Dreier ohne nachzufragen

Harpstedt-Trainer Spitz nimmt Dreier ohne nachzufragen

Faustball: TV Brettorf II startet mit zwei 3:2-Erfolgen

Faustball: TV Brettorf II startet mit zwei 3:2-Erfolgen

Tischtennis-Bezirksoberliga: Wildeshausen verliert gegen Osnabrück

Tischtennis-Bezirksoberliga: Wildeshausen verliert gegen Osnabrück

Kommentare