Will und Kreienborg kämpfen für das Team

Sarah Kubitza sichert 1:1 bei Post SV Oldenburg

+
Obwohl sie nicht topfit war, stellte sich Wildeshausens Marielle Kreienborg (r.) in den Dienst ihrer Mannschaft. 

Wildeshausen - Arm an Höhepunkten verlief die Partie zwischen den Bezirksliga-Fußballerinnen des Post SV Oldenburg und des VfL Wildeshausen. Von daher war es wenig verwunderlich, dass sich beide Teams 1:1 (0:0) trennten. „Über das gesamte Spiel gesehen ist die Punkteteilung das gerechte Ergebnis“, bestätigte VfL-Coach Sven Flachsenberger.

Beide Mannschaften wirkten in der ersten Halbzeit müde und nervös. Flachsenberger musste auf zahlreiche Stammkräfte verzichten. Unter anderem fehlte die kranke Viktorija Jonaityte. In der Viererkette spielten stattdessen Larissa Will und Marielle Kreienborg. Dabei kränkelte das Duo ebenfalls. „Sie haben einen guten Job gemacht und für die Mannschaft gekämpft. Dafür muss man ihnen Respekt zollen“, sagte Flachsenberger. Nach torloser erster Halbzeit forderte er seine Schützlinge auf, aktiver zu werden. „Das ist uns auch durchaus gelungen.“ Allerdings gerieten die Gäste kurz nach Wiederbeginn in Rückstand. Eileen Löwenkamp nutzte eine Unachtsamkeit in der zusammengewürfelten VfL-Abwehr zum 1:0 (48.). Die Wildeshauserinnen machten Druck. Mit einem Lupfer über Post-Torfrau Paula Tovar besorgte Sarah Kubitza das 1:1 (65.).

Wenig später bekam die VfL-Angreiferin im Strafraum einen Ellenbogenschlag ins Gesicht (72.). Für Flachsenberger „eine klare Tätlichkeit – das hätte Elfmeter geben müssen“. Gab es aber nicht. Stattdessen mussten die Gäste noch eine Schrecksekunde überstehen, als Viola Sternberg einen Freistoß an die Torlatte setzte (90.+2). 

mar

Das könnte Sie auch interessieren

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Reichlich frischer Wind für Huntlosens Offensive

Reichlich frischer Wind für Huntlosens Offensive

Oberliga-Aufsteiger TV Neerstedt bemüht sich vergeblich um Verstärkung für Rückraum

Oberliga-Aufsteiger TV Neerstedt bemüht sich vergeblich um Verstärkung für Rückraum

Ida Hollmann nimmt den WM-Pokal in Empfang

Ida Hollmann nimmt den WM-Pokal in Empfang

FC Huntlosen betreibt auch gegen Polizei SV Oldenburg Chancenwucher

FC Huntlosen betreibt auch gegen Polizei SV Oldenburg Chancenwucher

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.