Läufer halten in schwieriger Zeit zusammen

Wildeshauser starten beim „Coronathon“

Wildeshausen statt Tangermünde: Fritz Rietkötter läuft den Elbdeichmarathon diesmal an der Hunte. Foto: Schmitt
+
Wildeshausen statt Tangermünde: Fritz Rietkötter läuft den Elbdeichmarathon diesmal an der Hunte.

Wildeshausen – Die Aktiven des Wildeshauser Lauftreffs (WLT) gehören beim Elbdeichmarathon zu den Stammgästen. WLT-Organisator Fritz Rietkötter hat sogar alle zwölf bisherigen Auflagen in Tangermünde bestritten, und auch für die 13. hatte sich der 53-Jährige natürlich wieder angemeldet. Doch aufgrund der Coronapandemie mussten die Ausrichter den für den 19. April geplanten Lauf absagen.

Die Ehrenamtlichen stehen dadurch nach eigenem Bekunden „vor einer enormen finanziellen und organisatorischen Belastungsprobe“, da sie „bereits mit einer fünfstelligen Geldsumme in Vorleistung“ gegangen sind. Deshalb war es nicht nur für Rietkötter selbstverständlich, auf die Rückerstattung der schon bezahlten Startgebühr zu verzichten.

Trotz allem haben die findigen Veranstalter doch noch einen Laufwettbewerb auf die Beine gestellt: den „Coronathon“. Dabei können alle gemeldeten Starter (auch Nachmeldungen sind noch möglich) zwischen dem 17. und 20. April bei sich daheim einen individuellen Trainingslauf über eine der angebotenen Distanzen absolvieren. Nach Zusendung eines Fotos von der Laufuhr mit der erreichten Zielzeit wird diese in die Datenbank eingetragen, so dass ein Download der Urkunde möglich ist. „Gerne würden wir über diesen Weg zeigen, dass die Laufszene auch in schwierigen Zeiten zusammenhält“, heißt es auf der Internetseite des Elbdeichmarathons.

„Diese Idee ist so genial, dass sogar Läufer aus dem Ausland an dieser sehr ungewöhnlichen Challenge teilnehmen“, berichtet Rietkötter. Da er in den vergangenen Jahren „viele tolle Stunden“ in Tangermünde verbracht hat und inzwischen „freundschaftliche Verbindungen“ dorthin geknüpft hat, wird auch er sich zusammen mit mindestens 13 WLT-Kollegen der Herausforderung stellen.

Die Wildeshauser werden ihre Runden auf der Hermannstraße beginnen und beenden. Die Start- und Ziellinie gestalten die Kinder der Familie Wappler mit Straßenmalkreide. „Natürlich werden wir alle zeitlich versetzt und alleine darüber laufen“, betont Rietkötter. Der WLT-Chef wünscht sich außerdem „eine kreative Zielgerade“ und hat zu diesem Zweck einen Malwettbewerb initiiert (siehe Infokasten). „Alle werden vollmotiviert sein, eine top Zeit laufen und ein Lächeln im Gesicht haben, wenn sie diese außergewöhnliche Ziellinie passieren – davon bin ich überzeugt“, meint Rietkötter.  mar

Nähere Informationen

www.elbdeichmarathon.de

www.wildeshauser-lauftreff.de

Malwettbewerb 

Beim „Coronathon“ sollen bunte Bilder die Zielgerade an der Wildeshauser Hermannstraße zieren. Mitmalen können alle Kinder bis zum Alter von zehn Jahren. Die Kunstwerke im A3- oder A4-Format sollen mit dem Thema Laufen/Joggen zu tun haben. Die fertigen Bilder müssen bis spätestens Ostermontag, 13. April, 12 Uhr, in die rote Mappe unter dem Carport an der Hermannstraße 6 gelegt werden und sollten unbedingt mit Name, Alter und Kontaktdaten versehen sein. Als ersten Preis stiften die Organisatoren des Elbdeichmarathons und ein Tangermünder Gastronom ein Relaxwochenende in der Altmark mit einer Übernachtung für maximal vier Personen. Zweiter und Dritter Preis sind Gutscheine von Schnittker am Markt und Blumen Ostmann.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Meistgelesene Artikel

Mete Döner zieht den Schlussstrich

Mete Döner zieht den Schlussstrich

Meiners hofft auf grünes Licht

Meiners hofft auf grünes Licht

NFV für Abbruch ohne Absteiger

NFV für Abbruch ohne Absteiger

Kommentare