Delegierte wählen Dieter Ohls in Lastrup für weitere drei Jahre an die Spitze des Fußballbezirks Weser-Ems

Wildeshauser Georg Winter erhält goldene NFV-Ehrennadel

Lob und Anerkennung: Der Bezirksvorsitzende Dieter Ohls (l.) und NFV-Präsident Günter Distelrath (r.) zeichneten Georg Winter mit der goldenen Ehrennadel des Niedersächsischen Fußballverbandes aus.
+
Lob und Anerkennung: Der Bezirksvorsitzende Dieter Ohls (l.) und NFV-Präsident Günter Distelrath (r.) zeichneten Georg Winter mit der goldenen Ehrennadel des Niedersächsischen Fußballverbandes aus.

Wildeshausen – Dieter Ohls bleibt Vorsitzender des Fußballbezirks Weser-Ems. Die 68 Delegierten des 16. ordentlichen Bezirkstages in Lastrup wählten den 65-Jährigen aus Schortens, der das Amt seit 2014 ausübt, einstimmig auch für die kommenden drei Jahre an die Bezirksspitze.

Ohls kann dabei weiterhin auf seine bewährte Mannschaft zurückgreifen. Der Bezirksvorstand bleibt nach dem Votum der Delegierten in unveränderter Besetzung zusammen. Dem Gremium gehören außerdem Harald Koning (stellvertretender Vorsitzender), Jürgen Siegert (Schatzmeister), Stefan Brinker (Vorsitzender Spielausschuss), Thomas Eilers (Vorsitzender Frauen- und Mädchenausschuss), Kurt Rietenbach (Vorsitzender Jugendausschuss), Georg Winter (Vorsitzender Schiedsrichterausschuss) und Andreas Huisjes (Öffentlichkeitsarbeit) an. Vorsitzender des Bezirkssportgerichts bleibt weiterhin Peter Bartsch. Neuer Stellvertreter ist Lennart Dornieden. Kassenprüfer bleiben Werner Engel und Claudia Tschöke. Neu in dieser Funktion ist Ottmar Bittner, der den Wildeshauser Volker Jaentsch ablöst.

Verabschiedet aus dem Kreis der Bezirksmitarbeiter wurden außerdem Bernd Garen (Schiedsrichterausschuss), Günter Hetmank (Sportgericht), Kai Hollwege (Referent für Schulfußball), Klaus Linke, Norbert Radzey (beide Sportgericht) und Jann Saathoff (Controller).

Ohls und NFV-Präsident Günter Distelrath zeichneten mehrere langjährige Mitarbeiter auf Kreis-, Bezirks- oder Verbandsebene mit Ehrennadeln aus. Für mindestens 15 Jahre erhielten Torsten Greve (Bezirksjugendausschuss), Hans-Georg Füllbrunn (Beisitzer im Bezirkssportgericht), Peter Bartsch (Vorsitzender des Bezirkssportgerichtes) sowie Andreas Robke und Werner Brinker (beide Bezirksschiedsrichterausschuss) die silberne Ehrennadel. Für mindestens 25 Jahre wurden der Wildeshauser Georg Winter (Vorsitzender des Bezirksschiedsrichterausschusses) sowie Norbert Radzey (stellvertretender Vorsitzender des Bezirkssportgerichts) mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Mit großer Mehrheit beschlossen die Delegierten die Erhöhung des Auswechselkontingents von bislang drei auf vier Spieler. Da die Ausschreibungen für die Saison 2020/2021 noch drei Auswechslungen vorsehen und diese bereits rechtskräftig sind, greift die Neuregelung jedoch erst ab der Serie 2021/2022. Ein weiterer Antrag von zwei Vereinen, das Auswechselkontingent gar auf fünf Spieler auszuweiten, war zuvor mit großer Mehrheit abgelehnt worden.

Um den aktuellen Bestimmungen zur Coronapandemie gerecht zu werden, war für den Bezirkstag ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet worden. So saßen die Delegierten in der Sporthalle der Sportschule Lastrup auf Einzelplätzen mit entsprechendem Abstand und trugen bis zur Einnahme ihres Sitzes eine Mund-/Nasenbedeckung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

So gelingt die perfekte Buttercreme

So gelingt die perfekte Buttercreme

Meistgelesene Artikel

Schamberg nach langer Pause gleich wieder voll da

Schamberg nach langer Pause gleich wieder voll da

Schamberg nach langer Pause gleich wieder voll da
FC Huntlosen mit Philipp Witte wieder flexibler aufgestellt

FC Huntlosen mit Philipp Witte wieder flexibler aufgestellt

FC Huntlosen mit Philipp Witte wieder flexibler aufgestellt
Antonia Busch-Kuffner blickt nach vorn

Antonia Busch-Kuffner blickt nach vorn

Antonia Busch-Kuffner blickt nach vorn
Alte Herren des VfL Wildeshausen setzen sich durch – 6:1

Alte Herren des VfL Wildeshausen setzen sich durch – 6:1

Alte Herren des VfL Wildeshausen setzen sich durch – 6:1

Kommentare