Wieking sieht Rückschritt

VfL Wildeshausen spielt beim 0:3 in Lohne weit unter seinen Möglichkeiten

+
Viola Ruberg und ihre Teamkolleginnen vom VfL Wildeshausen blieben bei der 0:3-Pleite in Lohne weit unter ihren Möglichkeiten. 

Wildeshausen - Achtes Spiel, achte klare Niederlage für die Verbandsliga-Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen: Nach dem 0:3 (12:25, 9:25, 14:25) beim TuS BW Lohne ist der Aufsteiger mit nur einem mickrigen Punkt auf der Habenseite weiterhin abgeschlagen Tabellenletzter.

Und Hoffnung auf Besserung scheint nicht in Sicht. Im Gegenteil: „Im Vergleich zum letzten Spieltag war das ein deutlicher Rückschritt“, erklärte VfL-Coach Gunther Wieking. Seine Crew blieb in der Partie beim Tabellensechsten „weit unter unseren Möglichkeiten“. Woran es lag? „Das ist mit unerklärlich“, rätselte Wieking.

Im Angriff konnten die Huntestädterinnen keinerlei Druck entwickeln. „Dadurch hatte es Lohne relativ leicht in der Abwehr und konnte immer wieder einfach über die Mitte punkten“, erläuterte der VfL-Übungsleiter. Hinzu kam, dass sein Team mit zunehmender Spieldauer immer mehr Fehler produzierte. Krampfhaft versuchten die Wildeshauserinnen, Patzer zu vermeiden. „Das machte es nur noch schlimmer“, ächzte Wieking. Selbst in den Auszeiten konnte er seine Schützlinge nicht erreichen, „weil alle zu sehr mit sich selbst beschäftigt waren“.

In allen drei Sätzen gerieten die Gäste schnell in Rückstand (3:9/4:14/5:15), den sie dann nicht mehr aufholen konnten. „Lohne ist zwar ein guter Gegner, aber so hoch muss man da nicht verlieren“, betonte Wieking. Die personelle Besetzung konnte diesmal – anders als in den Vorwochen – nicht als Entschuldigung herhalten. Zum neunköpfigen VfL-Kader gehörte auch wieder Viola Ruberg. Die Mittelblockerin hatte sich erst vor Kurzem den Huntestädterinnen angeschlossen. - mar

VfL Wildeshausen: Sina Meyer, Ina Diephaus, Maike Meiners, Katrin Schröder, Viola Ruberg, Klara Schütte, Angela Bleyle, Monika Blömer, Barbara Ptock.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Verdener Feuerwehr am Gründonnerstag im Dauereinsatz

Verdener Feuerwehr am Gründonnerstag im Dauereinsatz

Historisch: Frankfurts Euro-Party geht gegen Chelsea weiter

Historisch: Frankfurts Euro-Party geht gegen Chelsea weiter

Fotostrecke: Impressionen vom Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Impressionen vom Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Meistgelesene Artikel

Döner tritt Höttges-Nachfolge an

Döner tritt Höttges-Nachfolge an

Rieke Buck macht es noch einmal

Rieke Buck macht es noch einmal

Stefan Bruns trifft mit seiner ersten Ballberührung

Stefan Bruns trifft mit seiner ersten Ballberührung

Positive Anspannung im Endspurt

Positive Anspannung im Endspurt

Kommentare