Coronafall kurz vor Saisonbeginn

Mannschaft des VfL Wildeshausen II in Quarantäne

Georg Zimmermann
+
Georg Zimmermann

Schock für die Kreisliga-Fußballer des VfL Wildeshausen II: Das komplette Team musste sich nach einem Coronafall in der Mannschaft in Quarantäne begeben. Das bestätigte sowohl Trainer Georg Zimmermann als auch Wildeshausens Abteilungsleiter Matthias Ruhle.

  • Gesamtes Team nach Coronafall in Quarantäne.
  • Bei dem Infizierten soll es sich um einen jungen Spieler handeln.
  • Kreispokalspiel bei Beckeln Fountains abgesagt.

Wildeshausen – „Ein Spieler, der gerade aus seinem Kroatien-Urlaub zurückgekehrt ist, wurde positiv auf Corona getestet“, erklärte Ruhle gegenüber dieser Zeitung: „Montag vor einer Woche traf sich die Mannschaft zum Training. Alle Spieler haben vorher einen Selbsttest vorgenommen. Auch der betroffene Spieler. Die Tests fielen allesamt negativ aus. Am Mittwoch fiel der Selbsttest des betroffenen Spielers dann auf einmal positiv aus. Er hatte dann am Donnerstag einen PCR-Test gemacht, der ebenfalls positiv war.“

Gesundheitsamt schickt komplette Mannschaft in Quarantäne

Das rief anschließend das Gesundheitsamt auf den Plan, die Behörde schickte die komplette Mannschaft in Quarantäne. „Seit Samstag sind rund 20 Spieler der zweiten Mannschaft isoliert“, berichtet Ruhle. Bis zum kommeneden Sonntag sollen die Quarantänemaßnahmen aufrechterhalten werden. „Am Montag, 2. August, kann die Mannschaft dann wieder zusammenkommen“, berichtet Zimmermann.

Um welchen Spieler es sich genau handelt, wollten die Verantwortlichen nicht mitteilen. Nur so viel: Es soll sich um einen jungen Aktuer handeln. „Ihm geht es aber so weit gut, er zeigt keine Symptome“, betont Zimmermann.

Pokalspiel gegen Beckeln Fountain verschoben

Das erklärt auch, warum der VfL Wildeshausen II sein Testspiel am Freitag beim SV Rot-Weiß Visbek II (1. Kreisklasse Vechta) kurzfristig abgesagt hatte (wir berichteten). Auch das anstehende Kreispokalspiel ist von dem Coronafall betroffen. Ursprünglich sollte die Reservemannschaft des VfL Wildeshausen am Sonntag (15.00 Uhr) in der ersten Runde bei Beckeln Fountains (1. Kreisklasse Oldenburg-Land/Delmenhorst) antreten. Daraus wird nichts. „Wir haben unseren Gegner bereits informiert. Die Partie wird verschoben“, sagt Zimmermann: „Ein konkreter Ersatztermin steht noch nicht fest. Wir wollen versuchen, das Pokalspiel am 2. August nachzuholen. Also an dem Tag, an dem die Isolation endet.“ Zimmerman selbst ist nicht von der Quarantäne betroffen, weil er bereits seine zweite Impfung erhalten hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

Wildeshausens Trainer Marcel Bragula schwärmt von Beverns Edelaufgebot

Wildeshausens Trainer Marcel Bragula schwärmt von Beverns Edelaufgebot

Wildeshausens Trainer Marcel Bragula schwärmt von Beverns Edelaufgebot
TV Neerstedt will bei HSG Hunte-Aue Löwen II nachlegen

TV Neerstedt will bei HSG Hunte-Aue Löwen II nachlegen

TV Neerstedt will bei HSG Hunte-Aue Löwen II nachlegen
TV Neerstedt II vertraut dem Rückkehrer auf der Trainerbank

TV Neerstedt II vertraut dem Rückkehrer auf der Trainerbank

TV Neerstedt II vertraut dem Rückkehrer auf der Trainerbank
Luthardt ist mit Premiere zufrieden

Luthardt ist mit Premiere zufrieden

Luthardt ist mit Premiere zufrieden

Kommentare