VfL Wildeshausen hebelt Bremen-Ligist Union 60 aus / Trainer Bragula hochzufrieden

Seidel zweifacher Vorbereiter beim 3:1

+
Seine Hereingaben kam an: Wildeshausens Maximilian Seidel lieferte am Mittwochabend die Vorlagen zu den ersten zwei Toren.

Wildeshausen - Vor dem Anpfiff hatte Marcel Bragula seiner Mannschaft noch eingeschärft, dass sie sich vor dem FC Union 60 nicht verstecken müsse. Und die Worte des Trainers vom VfL Wildeshausen kamen an! Mit 3:1 (1:0) setzten sich die Bezirksliga-Fußballer am Mittwochabend in ihrem Vorbereitungsspiel beim Bremen-Ligisten auf dem Kunstrasenplatz am Weserstadion durch.

Kein Wunder, dass VfL-Coach Bragula nach dem zweiten Sieg im zweiten Test hochzufrieden war: „Union ist keine Rama-Truppe, aber wir haben verdient gewonnen, weil wir über die 90 Minuten gesehen die bessere Mannschaft waren. Die Tore waren schön herausgespielt, und in der Defensive haben wir gut gearbeitet – mit vielen Balleroberungen und schnellem Umschalten nach vorn. Auch die Laufbereitschaft stimmte.“

Dementsprechend gingen die Wildeshauser nach einer Viertelstunde in Führung – durch Ole Lehmkuhl, der sich für ein Zuspiel von Maximilian Seidel bedankte (16.). Nach der Pause erhöhte Majues Gebhardt-Bauer auf 2:0 – ebenfalls nach einer Vorlage von „Maxi“ Seidel, der auf der rechten Außenbahn ein hohes Pensum abspulte (52.). 14 Minuten später gelang den Bremern der Anschluss, aber Storven Bockhorn bediente Kai Schmale kurz vor Schluss zum 3:1 (87.).

Insgesamt hatte Bragula in der Partie ein Chancenverhältnis von 8:3 notiert – mehr als ordentlich angesichts der Tatsache, dass er am Mittwoch mehrere Leistungsträger geschont hatte – und dass ihn die Wintervorbereitung derzeit zum Improvisieren zwingt. „Es ist zwar im Moment angesichts der gesperrten Plätze nicht ganz einfach, aber da müssen wir durch“, weiß der B-Lizenz-Inhaber, der stattdessen in die Halle ausweicht oder läuferische Einheiten einschiebt.

Zudem bezieht der Bezirksliga-Zweite ab Samstag, 14. Februar, ein zweitägiges Trainingslager im Oldenburger Sportpark. An beiden Nachmittagen steht ein Testspiel auf dem Plan – Sonnabend gegen den VfL Oldenburg und Sonntag gegen den FC Ohmstede. Bis dahin hat Trainer Bragula keine Testspiele angesetzt, allerdings insgesamt sechs Trainingseinheiten – für einen möglichst guten Start in die Jagd auf Bezirksliga-Spitzenreiter Atlas Delmenhorst.

ck

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Vermasselt sich Jan Lehmkuhl selbst den Oberliga-Aufstieg?

Vermasselt sich Jan Lehmkuhl selbst den Oberliga-Aufstieg?

Interview mit Wildeshausens Spartenleiter Ottmar Jöckel 

Interview mit Wildeshausens Spartenleiter Ottmar Jöckel 

TV Dötlingen „verhandelt“ mit Ex-Profi Christoph Metzelder

TV Dötlingen „verhandelt“ mit Ex-Profi Christoph Metzelder

Eike Bothe muss weiter auf sein Landesliga-Debüt warten

Eike Bothe muss weiter auf sein Landesliga-Debüt warten

Kommentare