VfL Wildeshausen hält durch 9:3 beim TV Hude IV Kontakt zur Spitzengruppe

„Super Reaktion von uns“

+
Holte wichtige Punkte: VfL-Spitzenspieler Guido Grützmacher.

Wildeshausen - Wichtiger Erfolg für die Herren des VfL Wildeshausen in der Tischtennis-Bezirksliga: Beim TV Hude IV setzte sich der letztjährige Tabellendritte mit 9:3 durch und hält bei nunmehr 6:4 Zählern weiter Kontakt zur Spitzengruppe.

Sehr zur Freude von Wildeshausens Nummer drei Michael Rüdebusch: „Das war ein hartes Stück Arbeit. Hudes Vierte ist viel stärker als es der Punktestand aussagt. Aber nach der zuletzt schwächeren Leistung gegen Hudes Dritte war das eine super Reaktion von uns.“

Und zwar eine, die sich schnell abzeichnete. Grützmacher/Gediga „breakten“ Hudes Spitzendoppel Lebedinzew/Manskopf. Außerdem triumphierte die VfL-Kombination Rang/Scherf nach einem 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2 über Klusewitz/Sievers.

Diesen Vorsprung ließen sich die Gäste im gesamten Spielverlauf nicht mehr nehmen. Im Gegenteil: Mit starken Leistungen bauten Helmut Rang, Guido Grützmacher und Carsten Scherf die Führung weiter aus und sorgten so für eine frühe Vorentscheidung. Besonders VfL-Spitzenspieler Grützmacher sorgte mit Fünf-Satz-Siegen über Teja Manskopf (7:11, 11:7, 8:11, 11:7, 11:8) und Holger Lebedinzew (11:7, 15:13, 9:11, 5:11, 11:8) für wichtige Zähler. Auch Martin Hakemann bewies beim 7:11, 12:10, 11:7, 7:11, 11:7 über Mika Sievers Stehvermögen.

Zwar mussten Rüdebusch (0:3 gegen Tim Feistel) und Rang (1:3 gegen Teja Manskopf) noch sporadische Niederlagen hinnehmen, aber wirklich in Gefahr geriet Wildeshausens dritter Saisonsieg zu keiner Zeit. Endgültig den Deckel drauf machte dann Mannschaftsführer Rüdebusch, der Hudes Neuzugang Malte Klusewitz (kam vom TV Stuhr) in vier Sätzen ins Leere laufen ließ.

drö

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Kurzzeitiger Kontrollverlust

Kurzzeitiger Kontrollverlust

2:1! Janowsky und Fortmann treffen bei Harpstedts Coup

2:1! Janowsky und Fortmann treffen bei Harpstedts Coup

Bragula stellt die Alarmanlage scharf

Bragula stellt die Alarmanlage scharf

Kurzzeitiger Kontrollverlust beim VfL

Kurzzeitiger Kontrollverlust beim VfL

Kommentare