VfL Wildeshausen spielt 3:3 in Hemmelte

Kubitzas Seitfallzieher das Sahnestück

+
Wildeshausens Sarah Kubitza traf in Hemmelte mit einem sehenswerten Seitfallzieher zum 3:3-Endstand.

Wildeshausen - Dreimal waren die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen im Auswärtsspiel bei der SG Hemmelte/Lastrup in Rückstand geraten. Doch ebenso oft kamen die Krandel-Kickerinnen wieder zurück. „Das spricht für unsere Moral und zeigt, dass die Mannschaft intakt ist. Jede hat für jede gekämpft. Deshalb muss ich der ganzen Mannschaft ein Kompliment zollen“, sagte VfL-Coach Sven Flachsenberger nach dem 3:3 (1:2).

In der ersten Halbzeit waren die Gäste klar spielbestimmend. Allerdings offenbarten sie Schwächen bei langen Bällen. Alexandra Otten deckte diese Defizite zweimal schonungslos auf (4./12.). Das 0:1 egalisierte Viktoria Brandt, nachdem sie sich auf links durchgetankt hatte (11.). Zu mehr reichte es im ersten Durchgang nicht. „Wir haben es nicht geschafft, unsere Überlegenheit in Tore umzumünzen“, monierte Flachsenberger. Dabei hatte seine Crew Chancen satt. Viktoria Kljukina (15./20.) und Femke Krumdiek (22./25.) ließen allein vier Möglichkeiten aus der Kategorie „hundertprozentig“ aus.

Obwohl die Wildeshauserinnen nach dem Seitenwechsel nicht an die starke Leistung aus dem ersten Abschnitt anknüpfen konnten, kamen sie kurz vor Schluss doch noch zum Ausgleich: Gesa Bürster erzielte aus dem Gewühl das 2:2 (85.). Doch wieder konnten sich die Huntestädterinnen nicht lange freuen, weil Sarah Lübke postwendend das 3:2 besorgte (87.). „Danach haben wir nochmal richtig Gas gegeben“, berichtete Flachsenberger. Das Sahnestück sparte sich der Tabellenfünfte dann aber für die Nachspielzeit auf: Mit einem sehenswerten Seitfallzieher machte Sarah Kubitza das 3:3 klar (90.+2).

„Wir sind auf einem richtig guten Weg und arbeiten weiter daran, möglichst frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern“, erklärte Flachsenberger nach dem Remis. 

mar

Das könnte Sie auch interessieren

EU bietet London längere Übergangsphase beim Brexit an

EU bietet London längere Übergangsphase beim Brexit an

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Meistgelesene Artikel

Marco Elia über seine ersten vier Wochen als Trainer bei Regionalligist VfB Oldenburg

Marco Elia über seine ersten vier Wochen als Trainer bei Regionalligist VfB Oldenburg

Lindemann macht alles klar

Lindemann macht alles klar

Kucharskis Fehlgriff kostet Colnrade die nächsten Punkte

Kucharskis Fehlgriff kostet Colnrade die nächsten Punkte

10:0 - HTB-Reserve ungewohnt torhungrig

10:0 - HTB-Reserve ungewohnt torhungrig

Kommentare