Bezirksliga-Aufsteiger VfL Wildeshausen unterliegt VfL Stenum nach 2:0 noch mit 2:3

Viktoria Brandt meldet sich mit zwei Pokaltreffern zurück

Ann-Kathrin Kröger und der VfL Wildeshausen mussten sich im Bezirkspokal dem VfL Stenum geschlagen geben. - Foto: Marquart

Wildeshausen  - Einen Vorgeschmack, was sie in der neuen Saison erwartet, haben die Fußballerinnen des VfL Wildeshausen in der ersten Runde des Bezirkspokals bekommen: Der Aufsteiger unterlag seinem künftigen Bezirksliga-Konkurrenten VfL Stenum trotz einer 2:0-Führung mit 2:3 (2:1). Dennoch sah Wildeshausens Trainer Sven Flachsenberger einen „vielversprechenden Auftakt“.

Neben Natascha Helms und Gesa Bürster hinterließ bei den Krandel-Kickerinnen vor allem Viktoria Brandt einen starken Eindruck. Die Angreiferin war erst vor Kurzem von den SF Wüsting-Altmoorhausen nach Wildeshausen zurückgekehrt und schnürte prompt einen Doppelpack zum 2:0 für die Gäste (18./25.).

„Ich glaube, Stenum war ein bisschen überrascht, dass sie auf so einen spielstarken Gegner getroffen sind“, frohlockte Flachsenberger. Dennoch musste seine Crew noch vor der Pause das 1:2 durch Katrin Stefanski hinnehmen (40.). Im zweiten Durchgang spielten die Gastgeberinnen dann ihre ganze Erfahrung aus. Die Akteurinnen von Trainerin Diana Decker wirkten abgeklärter und generierten immer wieder Freistöße in Tornähe. Allerdings dauerte es bis zur Schlussphase, ehe Torjägerin Katrin Stefanski die Stenumer Überlegenheit zu ihrem zweiten und dritten Treffer nutzen konnte (80./88.).

Trotzdem: „Das war eine gute, engagierte Leistung. Schließlich darf man nicht vergessen, dass bei uns sechs Spielerinnen in der Startelf standen, die ihr 20. Lebensjahr noch nicht vollendet haben“, bilanzierte Flachsenberger nach dem „reellen Härtetest“.

Bereits an diesem Mittwoch, 19.30 Uhr, empfängt der VfL Wildeshausen den amtierenden Vizemeister SV Fortuna Einen zum Punktspielauftakt. „Wir werden weiter arbeiten. Der Klassenerhalt sollte in jedem Fall drin sein“, meinte Flachsenberger. - mar

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Meistgelesene Artikel

Muhle ist rechtzeitig zur Relegation zurück

Muhle ist rechtzeitig zur Relegation zurück

VfL Wildeshausen braucht eine deutliche Leistungssteigerung

VfL Wildeshausen braucht eine deutliche Leistungssteigerung

Trainingsfrei: Bragula schont „Häuptlinge“

Trainingsfrei: Bragula schont „Häuptlinge“

Wildeshausen gewinnt 2:1 gegen VfR Voxtrup

Wildeshausen gewinnt 2:1 gegen VfR Voxtrup

Kommentare