Beste Offensive gegen beste Defensive

TSV Ippener will TuS Heidkrug erste Saisonniederlage beibringen

+
Toptorjäger Zana Ibrahim (vorne) hat sich für drei Wochen in den Urlaub verabschiedet und fehlt dem TSV Ippener nun im Auswärtsspiel beim Kreisliga-Spitzenreiter TuS Heidkrug.

Landkreis - Eine alte Sportlerweisheit besagt, dass der Angriff Spiele entscheidet, aber die Abwehr Titel gewinnt. In jedem Fall dürfte es spannend zugehen, wenn die beste Defensive auf die Torfabrik der Fußball-Kreisliga trifft: Während Spitzenreiter TuS Heidkrug in zehn Partien erst acht Gegentreffer kassiert hat, ließ der TSV Ippener die gegnerischen Netze bereits 57 Mal zappeln.

VfR Wardenburg – TV Dötlingen (Freitag, 19.30 Uhr): Das 5:1 beim Delmenhorster TB haben die Dötlinger teuer erkauft: Die angeschlagen ins Match gegangenen Johannes Ullerich und Jannes Henning blieben zur Pause verletzt in der Kabine. „Vielleicht war es ein Fehler, sie spielen zu lassen“, sagt Markus Welz. Für die schwere Auswärtspartie beim Tabellenvierten hat Dötlingens Trainer „nur zwölf Mann auf dem Zettel – da kann man nur hoffen, dass keiner mehr krank wird“. Immerhin hat Verteidiger Valdrin Stublla seine Gelb-Rot-Sperre abgebrummt. „Wardenburg hat eine super Truppe und ist für mich der klare Favorit. Aber wir sind definitiv nicht chancenlos“, betont Welz.

FC Huntlosen – TV Jahn (Sonnabend, 16 Uhr): Nach dem 0:5-Desaster in Berne übte Andree Höttges harte Kritik an seinem Team. „Wir haben am Dienstag kurz darüber gesprochen, die Mannschaft hat Einsicht gezeigt, und damit ist das abgehakt“, erklärt Huntlosens Trainer: „Das Schöne am Fußball ist, dass schnell die nächste Gelegenheit kommt, um die Dinge geradezurücken.“ Das wird gegen den punktgleichen Tabellennachbarn, der seit Anfang des Monats von Arend Arends trainiert wird, aber nicht einfach. Zwar muss Höttges weiterhin ohne Wanja Hiemann (Urlaub) auskommen, dafür hat er in Stefan Merz nach auskurierter Bänderdehnung „zumindest eine weitere Option für die Bank“.

TuS Heidkrug – TSV Ippener (Sonntag, 14 Uhr): Die Ippeneraner kennen nur ein Ziel: „Wir wollen den Tabellenführer schlagen und Heidkrug die erste Saisonniederlage beibringen“, bekräftigt Chawkat El-Hourani. Und dafür hat der TSV-Coach ein simpel klingendes Rezept: „Wir müssen nur besser mit unseren Chancen umgehen als zuletzt gegen Hude.“ Allerdings fehlt ihm ausgerechnet jetzt Zana Ibrahim. Der Toptorjäger hat sich für drei Wochen in den Urlaub verabschiedet. „Aber wer die Tore macht, ist egal“, sagt El-Hourani. In Hayri und Zinar Sevimli, Bassel Ibrahim und Mariusz Miklasz hat er schließlich noch genügend treffsicheres Personal.

FC Hude – Harpstedter TB (Sonntag, 14.30 Uhr): Die Partie beim Tabellenzweiten eröffnet für den HTB die Wochen der Wahrheit. Denn in den nächsten 14 Tagen folgen die Begegnungen mit Spitzenreiter TuS Heidkrug, dem Vierten VfR Wardenburg und dem Dritten TSV Ippener. „Für solche Spiele lebt man doch als Fußballer: Da können wir einiges gutmachen, aber auch einiges verlieren. Jetzt ist es Zeit zu liefern!“, sagt Jörg Peuker. Zwar hat er seiner Mannschaft keine Vorgabe gemacht. „Aber wir wollen in jedem Spiel was holen“, betont der HTB-Coach. Er muss beim Bezirksliga-Absteiger auf Mike Trojan (privat verhindert) und Markus Würdemann (Traningsrückstand) sowie die verletzten Marten Kischkat, Oliver Kiefer und Hannes Neuhaus verzichten.

mar

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So war der Freitag mit den Broilers und George Ezra

So war der Freitag mit den Broilers und George Ezra

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Meistgelesene Artikel

Marco Elia nimmt nach dem Rückzug des VfB Oldenburg II die A-Lizenz in Angriff

Marco Elia nimmt nach dem Rückzug des VfB Oldenburg II die A-Lizenz in Angriff

Isabella Lucchin macht mächtig Eindruck

Isabella Lucchin macht mächtig Eindruck

Ole Volkmer macht den Unterschied

Ole Volkmer macht den Unterschied

Tim Albrechts Rückkehr macht Ahlhorner SV Mut/ TV Brettorf denkt von Spiel zu Spiel

Tim Albrechts Rückkehr macht Ahlhorner SV Mut/ TV Brettorf denkt von Spiel zu Spiel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.