VfL-Reserve verdrängt Delmenhorster TB II durch 9:3 vom siebten Tabellenplatz

Thomas Mauczik spielt seine gesamte Routine aus

+
Thomas Mauczik machte den 9:3-Erfolg über den Delmenhorster TB II perfekt.

Wildeshausen - Extrem wichtiger Erfolg für die Herren des VfL Wildeshausen II im Abstiegskampf der 1.Tischtennis-Bezirksklasse: Im Kellerduell servierten VfL-Spitzenspieler Martin Hakemann und Co. den Delmenhorster TB II mit 9:3 ab und verdrängten die punktgleiche DTB-Reserve aufgrund des besseren Spielverhältnisses vom rettenden siebten Platz.

Der Sieg war in erster Linie dem fulminanten Start geschuldet. Hakemann/Rang „breakten“ das DTB-Spitzendoppel Müller/Pilny. Und da sich zudem Mauczik/Spille sowie Knoblauch/Fesser in fünf engen Sätzen durchsetzten, lag Wildeshausen schnell mit 3:0 in Front.

Diesen Vorsprung bauten die Kreisstädter anschließend sogar noch aus. Lediglich Fabian Rang musste gegen die Delmenhorster Nummer eins, Timo Müller, nach großem Kampf passen. Alle übrigen Partien gingen bis zum Zwischenstand von 8:1 an die Hausherren. Damit war die Entscheidung natürlich bereits gefallen.

Nun ging es nur noch um die Höhe des VfL-Triumphs. Selbst die folgenden Niederlagen von Hakemann und Rang im oberen Paarkreuz konnten daran nichts ändern. Cool wie ein Eisblock zwang Wildeshausens langjähriger Spitzenspieler Thomas Mauczik mit all seiner Routine Miroslaw Pilny in die Knie und meißelte so das überzeugende 9:3 in Stein.

Besser hätte Wildeshausens Reserve natürlich nicht in die Rückserie starten können. Obwohl der Druck enorm war – bei einer Pleite wäre der DTB schließlich auf vier Punkte enteilt gewesen – behielt die Wittekind-Crew die Nerven. Dieser Jahresauftakt sollte Mut machen für die kommenden Aufgaben. Mit ähnlichen Leistungen wie gegen den Delmenhorster TB II dürfte der VfL dem Abstieg auch in dieser Saison von der Schippe springen.

drö

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Eine schlagkräftige Familie

Eine schlagkräftige Familie

„Futsal tut nicht weh“

„Futsal tut nicht weh“

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Kommentare