Wildeshausens Coach Marcel Bragula beschwört die Grundtugenden

Sturmtank Tramitzke ist für richtungweisendes Heimspiel gegen Westrhauderfehn eine wichtige Option

Porträtfoto von René Tramitzke vor der Tribüne des Wildeshauser Krandelstadions.
+
Haut sich immer voll rein: Wildeshausens Sturmtank René Tramitzke.

Wildeshausen – Die Taktiktafel hatte beim VfL Wildeshausen am Dienstag Pause. Stattdessen griff Marcel Bragula zu Filzstift und Flipchart. „Ich habe der Mannschaft noch einmal den Modus verdeutlicht“, berichtete der Trainer des Fußball-Landesligisten. Durch die 0:3-Pleite beim SC BW Papenburg ist es ein bisschen wahrscheinlicher geworden, dass sich die Krandel-Kicker nach Abschluss der Qualifikationsrunde in der Abstiegsrunde wiederfinden werden. Und die wird knüppelhart. Von elf Teams müssen am Ende sechs runter in die Bezirksliga. „Unser Ziel kann nur der Klassenerhalt sein“, betont Bragula. Da nur die Ergebnisse gegen Konkurrenten, die ebenfalls in die Abstiegsrunde müssen, mitgenommen werden, kommt dem Heimspiel gegen TuRa 07 Westrhauderfehn besondere Bedeutung bei (Sonntag, 15 Uhr).

Bisher haben die Wildeshauser elf Zähler gesammelt. Vier davon fielen weg: der Sieg bei Frisia Wilhelmshaven (2:1) und das Remis bei Hansa Friesoythe (2:2). Sowohl Frisia als auch Hansa werden voraussichtlich die Aufstiegsrunde bestreiten. Nach derzeitigem Stand würde der VfL also mit sieben Punkten in die entscheidende Saisonphase gehen. Drei davon stammen vom 2:1-Hinspielerfolg in Westrhauderfehn. Die Ostfriesen behielten sechs ihrer sieben Punkte und könnten sich mit einem Sieg im zweiten Aufeinandertreffen einen Vorteil verschaffen. „Wir sind sehr gut beraten, am Sonntag nicht zu verlieren. Es lastet also ein gewisser Druck auf uns. Aber wer damit nicht umgehen kann, soll in der 2. Kreisklasse kicken“, meint Bragula.

Allerdings ist der Trend aktuell kein Freund der Wittekind-Crew, die nun schon seit sechs Pflichtspielen sieglos ist und in dieser Saison zuhause immer noch auf den ersten Punktgewinn wartet. Um den ersehnten Dreier zu holen, hat Bragula seine „älteren Spieler in die Pflicht genommen“. Dazu gehören die Kapitäne Marius Krumland und Kevin Radke ebenso wie Sechser Marco Nakelski und die derzeit verletzten Alexander Dreher und Maximilian Seidel. „Sie müssen vorangehen“, fordert Bragula. Das gelte auch für René Tramitzke, der „endlich wieder eine Option“ sei. Nachdem er zuletzt beruflich stark gefordert war, konnte der Sturmtank in dieser Woche erstmals seit längerer Zeit wieder voll trainieren. Bragula weiß, was er an dem kräftigen Angreifer hat: „René ist jemand, der sich immer voll reinhaut.“

Diese Qualität will Bragula sehen. „Wir haben in Papenburg guten Fußball gespielt, aber dafür kannst du dir im Abstiegskampf keinen Blumenpott kaufen. Jetzt sind Grundtugenden gefragt. Die Landesliga zeichnet sich in erster Linie durch aggressiven, körperbetonten Fußball aus. Wenn du da nicht 100 Prozent gibst, gehst du als Verlierer vom Platz – egal, gegen wen du spielst“, sagt er.

Immerhin einen positiven Aspekt hatte Bragula der Pleite in Papenburg abgewinnen können: Es hatte sich kein weiterer Spieler verletzt. „Aber kaum hatte ich es ausgesprochen, fasst sich Christoph Stolle im Training an die Leiste“, ächzt der Übungsleiter. Stolle war vor der Abwehr eingeplant. Nun verlängert er die Ausfallliste, denn von den übrigen Verletzten kehrt keiner zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

VfL Wildeshausen sucht Nachfolger für  Matthias Ruhle

VfL Wildeshausen sucht Nachfolger für Matthias Ruhle

VfL Wildeshausen sucht Nachfolger für Matthias Ruhle
Abstimmen für Kevin Radkes Traumtor

Abstimmen für Kevin Radkes Traumtor

Abstimmen für Kevin Radkes Traumtor
Volleyball-Teams des VfL Wildeshausen befürworten die Saisonunterbrechung

Volleyball-Teams des VfL Wildeshausen befürworten die Saisonunterbrechung

Volleyball-Teams des VfL Wildeshausen befürworten die Saisonunterbrechung
Spielbetrieb in Faustball-Bundesligen geht weiter

Spielbetrieb in Faustball-Bundesligen geht weiter

Spielbetrieb in Faustball-Bundesligen geht weiter

Kommentare