Noch sieben von 24 Startplätzen beim „VGH Masters“-Kreisentscheid frei

TSV Großenkneten erwartet Konsolen-Kicker

Das technische Equipment für den eFootball-Kreisentscheid stellt der Niedersächsische Fußballverband zur Verfügung.
+
Kann losgehen: Das technische Equipment für den eFootball-Kreisentscheid stellt der Niedersächsische Fußballverband zur Verfügung.

Großenkneten – Die Stollenschuhe bleiben in der Tasche, stattdessen wird Fußball ausnahmsweise mit den Händen gespielt: Am Freitag, 26. November, ab 19 Uhr treten die Konsolen-Kicker im Vereinsheim des TSV Großenkneten zum eFootball-Kreisentscheid des „VGH Masters“ an.

Bei der Premiere 2019 hatten sich Ole Lehmkuhl und Nils Schlüter vom VfL Wildeshausen im Vereinsheim des TV Falkenburg zu den ersten eFootball-Kreismeistern gekürt. Im vergangenen Winter holten Martin Glaas und Svjatoslav Maltsev von Borussia Delmenhorst im Homeoffice den Titel – pandemiebedingt wurde das Turnier online ausgetragen.

In diesem Jahr gibt es wieder eine Präsenzveranstaltung. „Nachdem wir erfahren hatten, dass sich bei uns im Kreis noch kein Verein für die Organisation bereiterklärt hatte, haben wir in Abstimmung mit dem NFV und unserem Kreisvorstand schnell entschieden, das Turnier bei uns in Großenkneten auszutragen – wir freuen uns auf das Turnier zum Abschluss der Fußball-Hinserie“, sagt Hannes Theile, der Fußballabteilungsleiter des TSV Großenkneten.

Gespielt wird die Fußballsimulation „Fifa 22“ auf der Playstation 4 im Modus „2 vs. 2“. Jeder Verein des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst kann für den Kreis-Qualifier bis zu zwei Zweierteams melden. Die Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Zudem muss ein Spieler jedes Teams registriertes Mitglied im meldenden Verein sein. Startgebühren fallen nicht an.

„Maximal 24 Teams können mitmachen“, erläutert Hannes Theile. Bis Montag hatten sich bereits 17 Duos angemeldet, demzufolge sind noch sieben Startplätze frei. „Mit der Resonanz sind wir in Anbetracht der aktuellen Coronasituation ganz zufrieden“, meint der TSV-Fußballboss.

Für das Turnier in Großenkneten gelten 2G-Regeln – das heißt, es haben nur geimpfte und genesene Zocker Zutritt zu den Räumen an der Hageler Straße 2 a. Die entsprechenden Nachweise werden am Eingang kontrolliert. „Zudem möchten wir alle Turnierteilnehmer ermutigen, am Spieltag noch einen Selbsttest zu machen, um die höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten“, appelliert Theile an die eSportler. Aus Gründen des Infektionsschutzes dürfen die Teams keine weiteren Gäste mitbringen. Die Spieler sollen sich um 18.30 Uhr im Vereinsheim einfinden. Turnierbeginn ist um 19 Uhr. „Wir werden Getränke für einen schmalen Euro anbieten“, kündigt Theile an.

Für die drei besten Mannschaften sind Sachprämien im Wert von insgesamt 500 Euro ausgelobt. Zudem qualifizieren sich die Sieger und Zweitplatzierten – wie in den anderen 31 NFV-Kreisen auch – für das Finalturnier auf Landesebene und erhalten damit die Chance, ihren Verein, ihren Kreis und ihren Landesverband beim nächsten DFB-ePokal zu vertreten.

Die SG DHI Harpstedt schickt die Duos Mattis Bunzel/Ben-Erik Bragula sowie Jannik Wessel/Noah Wehrmann ins Rennen. Für den Harpstedter TB greifen Mika Hahnheiser/Nils Döhle zum Controller. Die Farben des VfL Wildeshausen vertreten Robin Landgraf/Philipp Finger. Der SV GW Kleinenkneten entsendet die Tandems Sebastian Bartelt/Kenneth Krümpelmann und Marvin Schipper/Daniel Gerber. Für den SC Colnrade treten Christian Tran/Daniel Le an.

Wer den TSV Großenkneten repräsentieren wird, steht noch nicht fest, denn in den Reihen des Gastgebervereins gibt es mehrere Bewerber für die zwei Startplätze. „Da gibt es wohl vorher noch eine vereinsinterne Challenge“, berichtet Theile. Anmeldungen seien „zumindest theoretisch bis eine Minute vor Turnierbeginn“ über das Onlineformular https://my.nfv.de/AnmeldeformularOLDEL möglich.

Nähere Informationen

www.tsv-grossenkneten.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Ohls ruft vorzeitig Winterpause aus

Ohls ruft vorzeitig Winterpause aus

Ohls ruft vorzeitig Winterpause aus
HVN setzt Spielbetrieb bis Jahresende aus – es gibt aber Ausnahmen

HVN setzt Spielbetrieb bis Jahresende aus – es gibt aber Ausnahmen

HVN setzt Spielbetrieb bis Jahresende aus – es gibt aber Ausnahmen
Schindler weiß um die eigene Stärke

Schindler weiß um die eigene Stärke

Schindler weiß um die eigene Stärke
Ole Willms hält den VfL Wildeshausen II auf Kurs

Ole Willms hält den VfL Wildeshausen II auf Kurs

Ole Willms hält den VfL Wildeshausen II auf Kurs

Kommentare