Tristan Depenbrock fehlt studienbedingt, Mike Krause hat sich abgemeldet

Torwarttrainer Schäfer mischt in Fredenbeck mit

+
Fehlt in Fredenbeck studienbedingt: Neerstedts Torhüter Tristan Depenbrock. ·

Neerstedt - Begeisternde Triumphe wie gegen Tabellenführer HSG Barnstorf/Diepholz (37:25) wechseln sich mit mühevollen Siegen wie beim Vorletzten HSG Bützfleth/Drochtersen (31:30) und Niederlagen wie zuletzt gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen (23:25) ab. Konstanz ist beim Handball-Oberligisten TV Neerstedt in dieser Saison ein Fremdwort. Beim Schlusslicht VfL Fredenbeck II (Sonntag, 17 Uhr) ist für den Tabellensiebten ein Sieg Pflicht. Das Hinspiel gewannen die Grün-Weißen mit 35:22.

Die abstiegsbedrohte Drittliga-Reserve der Gastgeber konnte bislang nur fünf Punkte einfahren. Diese holte sie allesamt zu Hause. Dabei half des Öfteren der eine oder andere Spieler der Drittliga-Mannschaft aus. Das ist morgen aber nicht so ohne Weiteres möglich, denn Fredenbecks „Erste“ muss zeitgleich zum Kellerduell beim Tabellenletzten MTV Altlandsberg antreten. Das Team von Trainer Andreas Ott braucht als 14. jeden Punkt, denn zum rettenden Ufer sind es schon fünf Zähler. Im Falle des Abstiegs müsste die Reserve in der Oberliga Nordsee für die „Erste“ Platz machen.

Die Fredenbecker Verantwortlichen lassen in der vierthöchsten Spielklasse daher überwiegend Nachwuchskräfte auflaufen, damit sie Erfahrungen sammeln. „Ich stelle mich auf eine junge Mannschaft ein, die uns aber das Leben schwer machen kann“, erklärt Neerstedts Trainer Dag Rieken.

Ein Grund für die fehlenden Konstanz bei den Gästen dürfte in der Trainingsbeteiligung einiger Leistungsträger zu suchen sein. Häufig konnten sie aus beruflichen oder verletzungsbedingten Gründen nicht regelmäßig am Übungsbetrieb teilnehmen. Dennoch sollte der TV Neerstedt stark genug sein, um mit zwei Punkten im Gepäck die Heimreise anzutreten.

Personell hat Coach Rieken alle Feldspieler an Bord. Lediglich Keeper Tristan Depenbrock wird aus Studiengründen fehlen. Dafür wird Torwarttrainer Michael Schäfer aktiv ins Geschehen eingreifen, nachdem Mike Krause Neerstedt bereits vor einiger Zeit mit unbekanntem Ziel verlassen hat.

Auch in Sachen Neuzugänge tut sich etwas bei den Grün-Weißen. „Wir haben Spieler verpflichten können. Sie müssen aber noch ihre bisherigen Vereine informieren. So lange werden keine Namen genannt“, hält sich Coach Rieken bedeckt. Auch die Zukunft einiger Akteure aus dem aktuellen Kader ist noch unklar. Der Schleier werde sich, laut Rieken, aber in Kürze lüften. · wz

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Ippeners Abschluss-Schwäche rächt sich auf ganz brutale Art

Ippeners Abschluss-Schwäche rächt sich auf ganz brutale Art

Eike Bothe muss weiter auf sein Landesliga-Debüt warten

Eike Bothe muss weiter auf sein Landesliga-Debüt warten

Philip Hofmann zieht TV Brettorf den Zahn

Philip Hofmann zieht TV Brettorf den Zahn

„Wenn wir es schaffen, sollen alle feiern bis zum Morgen“

„Wenn wir es schaffen, sollen alle feiern bis zum Morgen“

Kommentare