Hallenfußball: G-Junioren des Delmenhorster TB triumphieren auf dem Wintercup in Großenkneten

Tore wie die Profis bejubelt

Auch beim Freistoß des eigenen Mitspielers muss man mal in Deckung gehen...Fotos (3): Hiller

Wildeshausen - GROSSENKNETEN (him) · Gegen die G-Junioren des Delmenhorster TB war beim Wintercup des TSV Großenkneten kein Kraut gewachsen: Die Delmenhorster setzten sich auf dem Hallenfußballturnier in beeindruckender Art und Weise durch, gewannen alle fünf Partien und ließen auch im Endspiel dem TSV Großenkneten mit einem 4:0-Erfolg keine Chance.

„Die sind schon richtig gut“, stellte Organisator Simon Koronowski bereits während des letzten Gruppenspiels fest, das die DTB-Buben gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers leicht und locker mit 6:0 für sich entschieden. Die schwierigste Aufgabe hatten die Delmenhorster zuvor gegen den VfL Stenum mit einem 2:1-Sieg erfolgreich gelöst.

Viel wichtiger war aber der Spaß am Fußballspiel – und den ließen alle zehn Mannschaften deutlich erkennen. Zwar war einigen Spielern in technischer und taktischer Hinsicht anzumerken, dass sie noch am Anfang ihrer Fußballkarriere stehen. So wurde nicht selten nach einem Tor das Spiel mit einem Anstoß und „klassischer Fünferkette“ eröffnet. Auch waren es nicht immer nur die gegnerischen Spieler, die im Kampf um den Ball im Weg standen. Doch entscheidend war die Begeisterung, mit der die jüngsten Kicker der gelben Filzkugel hinterher jagten. Und wenn das Runde – egal ob gewollt oder doch eher per Zufall – dann im Eckigen landete, standen die Fünf- bis Sechsjährigen den großen Bundesligaprofis in Sachen Torjubel in nichts nach. So waren die „Dötze“ von GW Kleinenkneten beinahe nicht mehr einzufangen, als sie im Spiel um Platz neun das 1:0 gegen den TSV Großenkneten II erzielten – schließlich war der Siegtreffer gleichzeitig ihr erstes Tor im Turnier.

Den siebten Platz sicherte sich VfL Wildeshausen II dank einer „direkt verwandelten Ecke“, die zum entscheidenden 1:0 gegen TSV Großenkneten III führte.

Sehenswerten Fußball mit tollen Kombinationen boten schon die Kicker der SG DHI Harpstedt im Spiel um Platz fünf, als sie mit 3:0 gegen den VfL Wildeshausen gewannen. Den dritten Platz holte sich der VfL Stenum.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

Jasper ragt aus starker Teamleistung noch heraus

Jasper ragt aus starker Teamleistung noch heraus

Kahler stärkt Haverkamp den Rücken

Kahler stärkt Haverkamp den Rücken

Neu bringt Schwung ins Spiel

Neu bringt Schwung ins Spiel

Kapitän Görke muss am Sonntag passen

Kapitän Görke muss am Sonntag passen

Kommentare