HSG fehlen beim 19:29 die Wechselalternativen

Handball: Steinberg-Sieben bricht nach dem 17:17 ein

SarahOehlerking

Wildeshausen - Ein klein wenig neidisch blickte Udo Steinberg auf die Ersatzbank der HSG Hude/Falkenburg II. Während der Landesklassen-Tabellenführer immer wieder ohne Qualitätsverlust wechseln konnte, vermisste der Trainer der HSG Harpstedt/Wildeshausen die erforderlichen Alternativen. So mussten sich seine Handballerinnen im Derby mit 19:29 (11:11) geschlagen geben.

„Das hört sich heftiger an als es gewesen ist. Die Niederlage ist im Endeffekt viel zu hoch ausgefallen. Uns fehlte zum Schluss ein bisschen die Substanz, während Hude immer wieder Leute von der Bank nachschieben konnte“, erläuterte Steinberg.

Seine Crew war bereits ersatzgeschwächt angetreten. Zu allem Überfluss knickte Thea Hübner nach zehn Minuten ohne Fremdeinwirkung um, so dass sie nicht mehr mitwirken konnte. Trotzdem boten die Gäste dem Klassenprimus bis zum 17:17 (43.) durch die fünffache Torschützin Sarah Oehlerking eine Partie auf Augenhöhe. „Hude war durchaus nervös“, registrierte Steinberg.

Doch in der Schlussviertelstunde brach seine Sieben dann komplett ein. Mit einem 9:0-Lauf zum 26:17 (53.) sorgte der Spitzenreiter für klare Verhältnisse. „Alles, was wir vorher richtig gemacht haben, haben wir plötzlich falsch gemacht. Zehn Minuten Tohuwabohu darfst du dir gegen Hude nicht erlauben. ,Märry‘ Krieger hat im Tor noch einiges weggefischt. Sonst wäre es vielleicht noch heftiger ausgegangen“, resümierte Steinberg. - mar

HSG Harpstedt/Wildeshausen: M. Krieger - Hübner, Söller, M. Kracke (4), L. Kracke, Görke (4), C. Abeln (1), K. Abeln (4/3), Wolter, Oehlerking (5), Deuling (1).

Das könnte Sie auch interessieren

Richter verkündet Strafmaß für Bill Cosby

Richter verkündet Strafmaß für Bill Cosby

Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"

Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"

Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden

Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Meistgelesene Artikel

Jannis Oberbörsch ballert Wildeshausen an die Spitze

Jannis Oberbörsch ballert Wildeshausen an die Spitze

Christoph Stolle wird immer wichtiger

Christoph Stolle wird immer wichtiger

TSV Ippener ist Tabellenführung wieder los

TSV Ippener ist Tabellenführung wieder los

Erik Hübner macht den Deckel drauf

Erik Hübner macht den Deckel drauf

Kommentare