VfL Wildeshausen holt sich durch zwei Heimsiege die Tabellenführung zurück

Sina Meyer nutzt jede Lücke

Nicht zu stoppen: Roxy Hillmann (r.) punktete immer wieder von der Außenposition. Foto: Westermann

Wildeshausen – Die Landesliga-Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen haben die Gunst der Stunde genutzt. Während der bisherige Spitzenreiter VfL Oythe III spielfrei war, eroberten die Huntestädterinnen durch die beiden Heimsiege über den TuS Wremen 09 (3:0) und den ATSV Scharmbeckstotel (3:2) die Tabellenführung zurück. „Das war das Ziel. Je mehr Luft wir nach unten haben desto mehr können wir mit unseren jungen Spielerinnen ausprobieren. Aber klar: Wenn man einmal oben ist, möchte man da auch bleiben“, sagte VfL-Coach Gunther Wieking.

VfL Wildeshausen – TuS Wremen 09 3:0 (25:21, 25:6, 25:17): Die Wildeshauserinnen brauchten gegen den Tabellenvorletzten ein bisschen, um ins Spiel zu finden. „Dann war es eine deutliche Sache“, berichtete Wieking. Seine Crew schlug über weite Strecken der Partie sehr gut auf. „Der zweite Satz war dann so klar, dass es schwierig war die Spannung aufrechtzuerhalten“, meinte Wieking. Auch wenn es im dritten Abschnitt etwas enger zuging, hatte er „nie Bedenken, dass wir verlieren könnten“. Letztlich reichte den Frauen um VfL-Kapitänin Sina Meyer eine solide Leistung, um den 3:0-Erfolg einzutüten.

VfL Wildeshausen – ATSV Scharmbeckstotel 3:2 (18:25, 25:18, 25:14, 23:25, 15:5): Für das Duell mit dem Tabellensiebten stellte Wieking um. Die angeschlagene Ina Diephaus blieb zunächst draußen. Roxy Hillmann und Klara Schütte spielten im Außenangriff, Zornitsa Kostadinova ging auf die Diagonalposition. Das Wildeshauser Spiel wirkte zunächst sehr zäh. Kleine Ungenauigkeiten summierten sich, so dass sich die Gäste aus dem Landkreis Osterholz den ersten Satz sichern konnten. Zum zweiten Durchgang tauschte Wieking erneut. Klara Schütte wechselte auf die Diagonalposition, und Ina Diephaus kam für den Außenangriff. „Dann sind wir besser ins Spiel gekommen“, erklärte der VfL-Coach. Zunächst lag sein Team allerdings mit vier Punkten in Rückstand. Doch mit einer starken Aufschlagserie vom 10:14 zum 17:10 sorgte Ina Diephaus für die Wende. „In dieser Phase hatten wir einen schönen Rhythmus“, freute sich Wieking. Nach dem Satzausgleich schnappten sich die Huntestädterinnen auch den dritten Durchgang. „Im vierten Satz haben wir fast ohne Aufschlag gespielt – so kann man nicht gewinnen“, monierte Wieking. Zwar verkürzten seine Schützlinge von 14:20 auf 19:20, konnten den Satzverlust aber nicht mehr abwenden. Der Tiebreak war dann aber eine ganz klare Sache: Sina Meyer eröffnete den Entscheidungssatz mit einer Aufschlagserie zum 8:0. „Sie hat jede Lücke genutzt, die sich ihr geboten hat“, lobte Wieking seine Mannschaftsführerin. Außerdem hob er Roxy Hillmann hervor, die zuletzt bei der 1:3-Niederlage in Beverstedt schmerzlich vermisst worden war: „Roxy war über außen kaum in den Griff zu bekommen.“ Der Übungsleiter fand aber auch ein Haar in der Suppe. „Es ist ein bisschen ärgerlich, dass wir einen Punkt verschenkt haben. Aber insgesamt bin ich zufrieden“, bilanzierte Wieking.  mar

VfL Wildeshausen: Angela Bleyle, Monika Blömer, Andrea Kruse, Klara Schütte, Roxy Hillmann, Ina Diephaus, Antje Stahl, Zornitsa Kostadinova, Sina Meyer, Emily Charis Wedermann, Katrin Schröder, Lea Gebken.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Kinderfasching bei Puvogel

Kinderfasching bei Puvogel

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Meistgelesene Artikel

Sternchen für Garms und Ahrens

Sternchen für Garms und Ahrens

Leon Fenslage langt fünfmal zu

Leon Fenslage langt fünfmal zu

Steinberg-Sieben geht erneut leer aus

Steinberg-Sieben geht erneut leer aus

Patrick Meyer hat „einen klaren Plan“

Patrick Meyer hat „einen klaren Plan“

Kommentare