Angreifer stiehlt Toptorjägern die Show

Jörg Schliehe-Diecks steuert drei Treffer zum 4:3-Derbysieg des SC Colnrade beim TSV Ippener bei

Porträtfoto von Jörg Schliehe-Diecks
+
Derbyheld: Colnrades Jörg Schliehe-Diecks erzielte beim 4:3 drei Treffer selbst und holte zudem einen Foulelfmeter heraus.

Groß Ippener – Die beiden besten „Ballermänner“ der 1. Fußball-Kreisklasse haben auch im direkten Duell wieder zugeschlagen: Mit einem Doppelpack erhöhte Matthias Ideker vom TSV Ippener sein persönliches Konto auf elf Saisontreffer und setzte sich so an die Spitze der Torschützenliste. Direkt dahinter folgt Dominik Albers vom SC Colnrade, der einmal erfolgreich war und insgesamt zehnmal eingenetzt hat. Allerdings stahl ihnen ein anderer im Samtgemeindederby die Show: Jörg Schliehe-Diecks steuerte drei „Buden“ zum 4:3 (1:2)-Erfolg des SC Colnrade bei.

Für den schon seit längerer Zeit an Knieproblemen laborierenden Angreifer war es der erste Saisoneinsatz. „Jörg wollte eigentlich gar nicht, weil sein Knie immer wieder anschwillt. Aber aus der Not heraus musste er spielen“, berichtete Colnrades Spielertrainer Sascha Albers.

Schliehe-Diecks holte auch den Foulelfmeter heraus, den Dominik Albers zum 1:0 verwandelte (12.). Anschließend traf Dominik Albers ins eigene Netz, als er einen Schuss von Saif-Eddin Jarjir entscheidend zum 1:1 abfälschte (24.). Nach Foul an Jannes Pleus setzte TSV-Kapitän Mike Trojan einen Strafstoß über den Querbalken (40.). Trotzdem gingen die Platzherren noch vor der Pause mit 2:1 in Führung: Ideker köpfte ein Flanke von Jarjir in die Maschen (43.). „In der ersten Halbzeit war Ippener klar besser“, bekannte Sascha Albers.

Das änderte sich nach dem Wechsel. Colnrade wurde immer wieder bei Standards gefährlich. TSV-Coach Frank Fischer hatte ein Eckballverhältnis von 10:3 für die Gäste notiert. Einen davon verwertete Schliehe-Diecks zum 2:2 (53.) und legte dann auch noch das 3:2 nach (80.). Einen schönen Spielzug veredelte Ideker mit dem 3:3 (84.). „Aber während wir uns noch über das Tor freuen, schlägt es hinten wieder ein“, ärgerte sich Fischer über das 3:4 durch Schliehe-Diecks (85.).

Mit dem Derbydreier machten die Colnrader Michael Reglitzki das passende Hochzeitsgeschenk: Der Co-Trainer läuft an diesem Wochenende in den Hafen der Ehe ein. „Da wollen wir ein bisschen Gas geben“, kündigte Sascha Albers an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

TV Neerstedt findet beim TV Dinklage über die Abwehr ins Spiel und holt ein 23:23

TV Neerstedt findet beim TV Dinklage über die Abwehr ins Spiel und holt ein 23:23

TV Neerstedt findet beim TV Dinklage über die Abwehr ins Spiel und holt ein 23:23
Wildeshausens Trainer Marcel Bragula schwärmt von Beverns Edelaufgebot

Wildeshausens Trainer Marcel Bragula schwärmt von Beverns Edelaufgebot

Wildeshausens Trainer Marcel Bragula schwärmt von Beverns Edelaufgebot
TV Neerstedt will bei HSG Hunte-Aue Löwen II nachlegen

TV Neerstedt will bei HSG Hunte-Aue Löwen II nachlegen

TV Neerstedt will bei HSG Hunte-Aue Löwen II nachlegen
Triathloneinsteiger Tchorz und Fröhlich glücklich im Ziel

Triathloneinsteiger Tchorz und Fröhlich glücklich im Ziel

Triathloneinsteiger Tchorz und Fröhlich glücklich im Ziel

Kommentare