TV Neerstedt unterliegt TV Bissendorf-Holte zum Saisonauftakt mit 21:24

Rieken trauert Chancen nach

+
Vergab mit einem Schrittfehler die Chance zum 15:16: Thomas Schützmann (l.). ·

Neerstedt - Die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt sind mit einer 21:24 (8:11)-Heimniederlage gegen den TV Bissendorf-Holte in die neue Saison gestartet. Dabei ließen die Gastgeber dutzende Tormöglichkeiten ungenutzt. „Wir hatten heute Chancen, um drei Spiele zu gewinnen“, stöhnte TVN-Trainer Dag Rieken.

Es war von Beginn an ein Spiel der Abwehrreihen. Erst nach fast vier Minuten eröffnete Bastian Carsten-Frerichs nach einem erweiterten Tempogegenstoß den Torreigen. Bis zum 3:3 (9.) verlief die Partie ausgeglichen. Danach übernahmen aber die Gäste das Kommando. Das Team des neuen TV-Trainers Pierre Limberg ging mit 8:4 in Führung (20.), weil der Neerstedter Rückraum einen Fehlwurf nach dem anderen produzierte.

Die auf sieben Positionen veränderten Gäste setzten wie auch Dag Rieken auf eine 6:0-Abwehr. Im Gegensatz zum Pokalspiel in der Vorwoche war die Deckung jedoch nicht die Achillesferse der Grün-Weißen. Der Innenblock mit Björn Schilke und Eike Kolpack sowie Thomas Schützmann und Jan Busse beziehungsweise Phillipp Freese auf den Halbpositionen konnte sich mit 24 Gegentoren sehen lassen. Dafür lief im Angriff ohne den verletzten Spielmacher Tim Schulenberg nichts zusammen.

Nach dem 8:11 zur Halbzeit änderte sich trotz einer eindringlichen Pausenansprache Riekens im zweiten Durchgang wenig. Beim Stand von 14:16 (43.) hatten die Gastgeber zwei Mal die Möglichkeit, auf ein Tor heranzukommen. Doch Thomas Schützmann beging einen Schrittfehler, während Torben Kruse erneut im Abschluss versagte. So zogen die Gäste auf 18:14 davon (45.). „Das war die Schlüsselszene. Hätten wir noch einmal ausgleichen können, wäre vielleicht eine Wende möglich gewesen“, meinte Rieken. Stattdessen marschierten die Bissendorfer über 23:20 (58.) dem nicht unverdienten 24:21-Erfolg entgegen. „Der Sieg für Bissendorf geht völlig in Ordnung. Wir haben einfach zu viele Chancen liegen gelassen. Die Auftaktpartie war eine Fortsetzung der verkorksten Vorbereitung“, erklärte Rieken. Seiner Mannschaft steht nun das schwere Auswärtsspiel in Barnstorf bevor. · wz

TV Neerstedt:Kuper, Depenbrock - T. Kolpack, Schützmann (5), Schröder-Brockshus, Kruse (2), Carsten-Frerichs (5), Schilke (2), Busse, Timmermann, Freese (3), E. Kolpack (3/2).

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Vermasselt sich Jan Lehmkuhl selbst den Oberliga-Aufstieg?

Vermasselt sich Jan Lehmkuhl selbst den Oberliga-Aufstieg?

Interview mit Wildeshausens Spartenleiter Ottmar Jöckel 

Interview mit Wildeshausens Spartenleiter Ottmar Jöckel 

TV Dötlingen „verhandelt“ mit Ex-Profi Christoph Metzelder

TV Dötlingen „verhandelt“ mit Ex-Profi Christoph Metzelder

Eike Bothe muss weiter auf sein Landesliga-Debüt warten

Eike Bothe muss weiter auf sein Landesliga-Debüt warten

Kommentare