Bezirksoberliga-Aufsteiger SC Wildeshausen bezahlt beim 71:93 erneut Lehrgeld

„Petersfehn hatte eine widerlich gute Trefferquote“

+
Borchert Finke (M.) wurde schon im Ballvortrag unter Druck gesetzt. ·

Wildeshausen - Auch in ihrem zweiten Saisonspiel mussten die Bezirksoberliga-Basketballer des SC Wildeshausen Lehrgeld bezahlen: Der Aufsteiger unterlag mit 71:93 (40:53) beim Oberliga-Absteiger TuS Petersfehn.

„Petersfehn ist eine gut eingespielte Mannschaft mit ein paar alten Recken, die wissen, wie das Spiel funktioniert“, berichtete Wildeshausens Forward Andre Pavel. Die Ammerländer Routiniers setzten die Gäste von Beginn an mit einer Ganzfeldpresse unter Druck und bereiteten ihnen damit große Probleme im Ballvortrag – für den Neuling völlig ungewohnt. „So eine Spielweise findest du in der Bezirksliga nicht“, meinte Andre Pavel. Leidtragender war vor allem SC-Aufbauspieler Borchert Finke. „Da fehlte die Hilfe der Flügelspieler“, sagte Andre Pavel selbstkritisch.

Da die Wildeshauser entsprechend lange brauchten, um sich in der Offensive zu formieren, ergab sich ein weiteres Problem: Ihre Spielsysteme funktionierten nicht. „Petersfehn hat uns so viel Zeit von der Uhr genommen, dass wir die Angriffe nicht sauber ausspielen konnten – das haben sie clever gemacht“, meinte Andre Pavel anerkennend.

Das erste Viertel verloren die Gäste mit 16:28. Danach liefen sie fast ständig einem zweistelligen Rückstand hinterher. Trotzdem gaben sie nicht auf und schafften es im dritten und vierten Viertel sogar zeitweilig, ihre Fehler abzustellen. Sobald es ihnen gelang, Alexander Grote unter dem Korb einzusetzen, ergaben sich Möglichkeiten: Der Center war mit 29 Punkten bester Werfer der Partie. „Am Ende war es auch eine Kraftfrage. Petersfehn ist Fastbreaks gelaufen und hatte eine widerlich gute Trefferquote – die haben alles versenkt“, sagte Andre Pavel.

SC Wildeshausen: Borchert Finke (11), Alexander Grote (29), Michael Haake (2), Tim Hoffmann (4), Lars Löwensen (4), Andre Pavel (2), Marcel Pavel (7), Stefan Timm (4), Arne Tschöpe, Mark Weber (8). · mar

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

TSV Ippener will TuS Heidkrug erste Saisonniederlage beibringen

TSV Ippener will TuS Heidkrug erste Saisonniederlage beibringen

TV Neerstedt gegen Wilhelmshavener HV II Favorit

TV Neerstedt gegen Wilhelmshavener HV II Favorit

Bragula warnt vor Standards der Rasteder „Löwen“

Bragula warnt vor Standards der Rasteder „Löwen“

TSV Ippener schlägt Einladung zum Toreschießen aus

TSV Ippener schlägt Einladung zum Toreschießen aus

Kommentare