Ohne Baal und Bexten wird es eng

Basketballer des SC Wildeshausen suchen Verstärkung

Alexander Baal vom SC Wildeshausen hält den Basketball mit beiden Händen über seinem Kopf.
+
Knie kaputt: Alexander Baal wird zumindest vorerst keinen Basketball mehr spielen.

Wildeshausen – Die Basketballer des SC Wildeshausen haben nach der monatelangen Coronazwangspause das Training wieder aufgenommen. „Stand heute wird im September oder Oktober eine neue Saison gestartet. Wir wollen es nochmal wissen und sind grundsätzlich daran interessiert zu melden“, sagt Sportchef Michael Haake.

In der neuen Serie müssten die Wildeshauser auf zwei Akteure verzichten: Alexander Baal hat vorerst aufgehört, da sein lädiertes Knie nicht mehr mitmacht. Außerdem sieht Christian Bexten seine sportliche Zukunft beim TSV Bassum. „Diese Abgänge tun weh, vor allem weil unser Kader auch so schon recht klein war“, bedauert Haake die verschärfte Personalsituation. „Deshalb sind wir auf der Suche nach einigen neuen Spielern, die uns in der Saison 2021/2022 verstärken können.“

Die Crew um Spielertrainer Edward Brouwer wird voraussichtlich wieder in der Regionsliga (früher Bezirksliga) auf Korbjagd gehen. „Wir sind eine Truppe, die einmal pro Woche Spaß beim Training hat und in der Liga eine gute Figur abgeben will. Der Zusammenhalt steht über allem“, erläutert Power Forward Rudi Finke.

Als potenzielle Verstärkungen haben die Huntestädter vor allem Spieler aus ersten Mannschaften im Blick, die kürzertreten, aber auch weiterhin auf einem guten Niveau aktiv sein wollen. „Erfahrung ist halt durch nichts zu ersetzen“, ist sich Finke sicher.

Trainiert wird donnerstags ab 20 Uhr in der Wallschulsporthalle Im Hagen, unter Sportlern auch als Hagen-Arena bekannt. Nähere Informationen erteilt Abteilungsleiter Edward Brouwer unter Telefon 0172 /4377900.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Huntlosen reaktiviert Andreas Logemann

Huntlosen reaktiviert Andreas Logemann

Huntlosen reaktiviert Andreas Logemann
„Es geht in erster Linie darum, die Klasse zu halten“

„Es geht in erster Linie darum, die Klasse zu halten“

„Es geht in erster Linie darum, die Klasse zu halten“
Reichlich frischer Wind für Huntlosens Offensive

Reichlich frischer Wind für Huntlosens Offensive

Reichlich frischer Wind für Huntlosens Offensive
Flachsenberger hat ein Luxusproblem

Flachsenberger hat ein Luxusproblem

Flachsenberger hat ein Luxusproblem

Kommentare