Ohne Abwehrchefin Mathieu zum Spitzenspiel

Neerstedt trifft auf „beste Mannschaft der Liga“

Delia Mathieu hat sich beim Heimsieg über die HSG Osnabrück an der Hand verletzt und trägt jetzt einen Gips. - Foto: Marquart
+
Delia Mathieu hat sich beim Heimsieg über die HSG Osnabrück an der Hand verletzt und trägt jetzt einen Gips.

Neerstedt - Delia Mathieu präsentierte sich zuletzt in glänzender Verfassung. Die Kreisläuferin des Handball-Landesligisten TV Neerstedt erzielte beim 25:18-Erfolg über die HSG Osnabrück einen Treffer. Viel wichtiger noch: Die 24-Jährige hielt als Abwehrchefin die Deckung ihres Teams zusammen. Doch kurz vor Schluss passierte es dann: Delia Mathieu verletzte sich an der Hand und trägt jetzt einen Gipsverband. „Es ist zum Glück nichts gebrochen und wohl nur verstaucht“, berichtet Trainer Maik Haverkamp. Dennoch muss er im Spitzenspiel bei der SG Neuenhaus/Uelsen (Sonntag, 17 Uhr) auf seine Defensivspezialistin verzichten. „Wir könnten sie dort definitiv gut gebrauchen“, bedauert der Coach.

Denn der Tabellendritte aus der Grafschaft Bentheim verfügt mit bisher 393 erzielten Treffern über den mit Abstand durchschlagskräftigsten Angriff der Spielklasse. Die Crew von Trainerin Frieda Holtvlüwer hat in der laufenden Saison bereits in drei Partien die 40-Tore-Marke geknackt. Die Gastgeberinnen verfügen über reichlich Erfahrung und sind auf allen Positionen gut besetzt. Deshalb sind sie nur schwer auszurechnen. „Die SG Neuenhaus/Uelsen ist für mich die beste Mannschaft der Liga – wir müssen einiges richtig machen, um da zu bestehen“, sagt Haverkamp.

Wieder den Kampf annehmen

Beim knappen 30:29-Hinspielerfolg nahmen die Neerstedterinnen den Kampf an. „Das muss auch jetzt die Devise sein“, fordert Haverkamp. Viele Fehler wird sich sein Team gegen die 6:0-Abwehr der SG nicht erlauben dürfen. Aber selbst wenn die Grün-Weißen ihrer Serie von acht Siegen am Stück in Uelsen keinen neunten hinzufügen können, bleiben sie Tabellenzweiter.

Neben Delia Mathieu fehlen auch die langzeitverletzte Sharleen Siemers, Helen Tapkenhinrichs (beruflich verhindert) und Cordula Schröder-Brockshus. Die Mittelangreiferin wurde am Mittwoch erfolgreich am Kreuzband operiert. - mar

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Meistgelesene Artikel

Mete Döner zieht den Schlussstrich

Mete Döner zieht den Schlussstrich

NFV für Abbruch ohne Absteiger

NFV für Abbruch ohne Absteiger

Kommentare