Torflut in der Kreisliga: 52 Treffer in sieben Partien

Nils Klaassen langt beim 12:1 fünfmal zu

Für dieses Foul an Niklas Fortmann sah Huntlosens Keeper Hauke Büsselmann die Rote Karte.
+
Notbremse: Für dieses Foul an Niklas Fortmann sah Huntlosens Keeper Hauke Büsselmann die Rote Karte.

Landkreis – Die Fußball-Kreisligisten waren am fünften Spieltag mächtig in Torlaune. Insgesamt ließen die Teams in den sieben Partien unfassbare 52-mal die Netze zappeln. Ein Dutzend Treffer erzielte allein der Harpstedter TB beim 12:1 beim FC Huntlosen. Auch der VfR Wardenburg sorgte mit dem 10:0 über den VfL Wildeshausen II für ein zweistelliges Resultat. Der TV Dötlingen legte beim 4:0 gegen den VfL Stenum II seine Ladehemmung ab.

FC Huntlosen – Harpstedter TB 1:12 (0:6): Trotz des frühen 1:0 durch Niklas Fortmann (9.) war Marcus Metschulat zunächst noch „ein bisschen angespannt“. Das legte sich mit dem 2:0 von Timo Höfken (22.). Spätestens nach Nils Klaassens Doppelschlag zum 4:0 (27./28.) war der HTB-Coach dann völlig relaxt. Das 5:0 gehörte in die Kategorie „Pleiten, Pech und Pannen“. Ein weiter Diagonalball des starken Onno Bolling sprang über Hauke Büsselmann hinweg. Mit den Fingerspitzen lenkte Huntlosens Keeper die Kugel an den Innenpfosten. Anderthalb Meter vor der Torlinie blieb das Spielgerät liegen. Doch weil sich Büsselmann beim Rettungsversuch mit den Füßen im Tornetz verheddert hatte, konnte Magnus Ellermann, der außerhalb des Strafraums gestartet war, einschieben (33.). Möglicherweise war auch Frust im Spiel, als sich Büsselmann wenig später für eine Notbremse an Fortmann die Rote Karte einhandelte (35.). Noch vor der Pause machte Magnus Ellermann gegen Stürmer Christian Brandes, der nun das FCH-Tor hütete, das halbe Dutzend voll (44.). Nach dem Seitenwechsel war Huntlosen um Schadensbegrenzung bemüht. Trotzdem erhöhten Klaassen (47./60./67.), Höfken (53.) und Fortmann (56./81.). Mit einem tollen Strahl zum 1:11 gelang Malte Bolling der Ehrentreffer für Huntlosen (70.). „Das war wirklich schlecht von uns. Wir haben 20 Minuten ganz gut mitgespielt, sind dann total eingebrochen und haben selbst in der Höhe verdient verloren“, erklärte der konsternierte FCH-Coach Jan Schindler.

VfR Wardenburg – VfL Wildeshausen II 10:0 (3:0): Als auch noch sein Kapitän Ole Willms beim Aufwärmen abwinkte, schwante Georg Zimmermann Böses. „Bis zur Halbzeit haben wir es noch halbwegs ordentlich gemacht“, fand der VfL-Coach. Beim Pausenpfiff hieß es nach Treffern von Henrik Jordan (6.), Nexhdet Berisha (22.) und Sören Schürmann (29.) 3:0 für die wie aus einem Guss spielenden Gastgeber. Doch im zweiten Abschnitt brachen bei den Krandel-Kickern alle Dämme. Maurice Harr (52./74./78.), Lennart Schönfisch (57./76.), Sören Schürmann (59.), und Malte Klinkert (85.) schraubten das Ergebnis auf 10:0 in die Höhe. VfL-Keeper Niklas Lang machte noch einige Hochkaräter zunichte und verhinderte so eine noch heftigere Pleite. „Bei einem 5:0 oder 6:0 hätte ich gesagt: okay. Aber das 10:0 tut doch weh“, meinte Zimmermann. Seine Crew kam durch Marco D’Elia und Tjerk Tappe lediglich zu zwei „halben Chancen“.

TV Dötlingen – VfL Stenum II 4:0 (2:0): Im vierten Anlauf hat es für die Dötlinger mit den ersten drei Saisonzählern geklappt. Mit einem Doppelschlag zum 2:0 stellten Enis Stublla (18.) und Niclas Schemionek (19.) früh die Weichen auf Sieg. Marcel Rüdebusch per Eigentor (76.) und Finn Kipper (83.) besorgten den 4:0-Endstand.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Beckeln Fountains klettern durch 7:3 auf Platz vier

Beckeln Fountains klettern durch 7:3 auf Platz vier

Beckeln Fountains klettern durch 7:3 auf Platz vier
TV Brettorf feiert historisches Doppel-Gold in der U 12

TV Brettorf feiert historisches Doppel-Gold in der U 12

TV Brettorf feiert historisches Doppel-Gold in der U 12
VfL-Coach zollt Stürmerin Behrends nach 4:3 in Holdorf Respekt

VfL-Coach zollt Stürmerin Behrends nach 4:3 in Holdorf Respekt

VfL-Coach zollt Stürmerin Behrends nach 4:3 in Holdorf Respekt
VfL Wildeshausen II: Perfektes Spiel für Eckhoff-Elf

VfL Wildeshausen II: Perfektes Spiel für Eckhoff-Elf

VfL Wildeshausen II: Perfektes Spiel für Eckhoff-Elf

Kommentare