„Urban Classx“: Wohlder bleibt mit Tailormade Diarado’s Boy im M**-Springen fehlerfrei

Nicolas Pedersen reitet zum Sieg

Ohne Abwurf: Nicolas Pedersen und Tailormade Diarado’s Boy gewannen das M**-Springen.
+
Ohne Abwurf: Nicolas Pedersen und Tailormade Diarado’s Boy gewannen das M**-Springen.

Wüsting – Nicolas Pedersen hat die zweithöchste Prüfung am zweiten Tag der „Urban Classx“ gewonnen. Der Springreiter der TG Wohlde setzte sich in der ersten Abteilung des M**-Springens auf seinem Hengst Tailormade Diarado’s Boy mit einer fehlerfreien Runde in 62,94 Sekunden durch. „Ich bin hier mit all meinen Starts zufrieden“, freute sich Nicolas Pedersen im Anschluss und sprach zugleich den Organisatoren ein Lob aus: „Respekt an den Veranstalter, dass er sich traut, aktuell so etwas anzubieten.“

Was sind die „Urban Classx“ aber eigentlich überhaupt? Nun, hierbei handelt es sich um eine Indoor-Turnierserie für Berufs- und Amateurreiter, die auf dem Gelände der Landtage Nord in Holle-Wüsting ausgetragen wird. Bis Ende Dezember soll pro Woche ein Turnier ausgerichtet werden, zumindest strebt Organisator Helmut Urban das an. „Es sind wirklich tolle Bedingungen hier. Wir werden wiederkommen“, kündigte Nicolas Pedersen an.

Nicolas Pedersen hatte in der zweitschwierigsten Prüfung des Tages übrigens noch ein zweites Pferd vorgestellt: Mit dem Wallach Tailormade Conthargos Son PS landete er auf Platz 17 (4/67,68). Er war am Freitag in dem M**-Springen aber nicht der einzige Vertreter der TG Wohlde. Auch sein Vater Sören Pedersen und seine Partnerin Karin Martinsen gingen an den Start: In der ersten Abteilung der Prüfung belegte Sören Pedersen Rang sechs. Der Däne hatte auf seiner Stute Tailormade Condara in 79,77 Sekunden einen Strafpunkt für das Überschreiten der erlaubten Zeit notiert. Karin Martinsen verpasste eine Platzierung unterdessen. Mit der Stute Tailormade Cabluevara PS riss sie eine Stange. Die damit verbundenen vier Fehlerpunkte und die Zeit von 70,28 Sekunden bedeuteten Rang 21.

Bereits vor der Zwei-Sterne-M-Prüfung hatten alle drei Reiter der TG Wohlde die ersten Starts in der Eventhalle absolviert: Bei dem M*-Springen verpasste das Wohlder Trio jedoch eine Platzierung auf den vorderen Rängen. Karin Martinsen erreichte das Ziel mit Tailormade Cabluevara PS nach 79,72 Sekunden und notierte zwei Fehlerpunkte für das Überschreiten der erlaubten Zeit – gleichbedeutend mit Platz 31. Einen Rang dahinter landete Sören Pedersen. Er kam auf Tailormade Condara ebenfalls zu spät ins Ziel (2/80,24). Unterdessen rissen Nicolas Pedersen und die Stute Tailormade Chalou Sem eine Stange in 70,15 Sekunden. In der Endabrechnung bedeutete das Platz 37.

Zum Auftakt des zweiten Turniertages stand derweil eine Zwei-Phasen-Prüfung der Klasse L an. Mit dabei war auch Saskia Kobe vom RC Leichttrab Huntlosen. Auf ihrem achtjährigen Wallach Null Null Sieben beendete sie sowohl die erste als auch die zweite Phase fehlerfrei. Letztlich reichte ihre Zeit von 35,75 Sekunden für Rang sechs in der ersten Abteilung. Und auch am ersten Turniertag hatte Kobe bereits überzeugt: Die Abteilung zwei der A**-Springpferdeprüfung beendete sie mit der Stute Colleen SK und der Wertnote 7,80 auf Rang fünf.

Derweil verpasste Marvin Drenkhahn von der TG Wohlde in der darauffolgenden L-Springpferdeprüfung knapp eine Platzierung. Seinen Auftritt auf dem Hengst Tailormade Chaloustone bewerteten die Richter mit der Note 7,60, was ihm schließlich Rang 14 einbrachte.

Von Nico Nadig

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe

Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe

Real droht erstmals Vorrunden-Aus - Liverpool Gruppensieger

Real droht erstmals Vorrunden-Aus - Liverpool Gruppensieger

US-Präsidenten und ihre Vierbeiner

US-Präsidenten und ihre Vierbeiner

Macbook-Pro: Läutet Apples M1-Chip eine neue PC-Ära ein?

Macbook-Pro: Läutet Apples M1-Chip eine neue PC-Ära ein?

Meistgelesene Artikel

Tobias Kläner belebt Angriff des TV Brettorf

Tobias Kläner belebt Angriff des TV Brettorf

Tobias Kläner belebt Angriff des TV Brettorf

Kommentare