Thuong Nguyen und Minh Anh Tran wie eine Wand

Faustball-Nachwuchs holt drei norddeutsche Meistertitel in den Landkreis Oldenburg

Norddeutscher Meister der weiblichen U 18: Hannah Meyer (hinten von links), Lilli Schnier, Katharina Janssen, Merle Meves, Tyra Bienieck, Carina Hirsch (vorne von links), Annick Schröder, Janine Becker und Christin Hirsch vom TV Brettorf. Auf dem Bild fehlt Trainerin Neele Meves.
+
Norddeutscher Meister der weiblichen U 18: Hannah Meyer (h .v. l.), Lilli Schnier, Katharina Janssen, Merle Meves, Tyra Bienieck, Carina Hirsch (v. v. l.), Annick Schröder, Janine Becker und Christin Hirsch vom TV Brettorf. Auf dem Bild fehlt Trainerin Neele Meves.

Ahlhorn/Brettorf – Reichlich Edelmetall hat der Faustball-Nachwuchs aus dem Landkreis Oldenburg bei den norddeutschen Meisterschaften der U 14 und U 18 gescheffelt. Gold gab es für die weibliche U 14 und die männliche U 18 des Ahlhorner SV sowie die weibliche U 18 des TV Brettorf. Zudem holte Brettorfs männliche U 14 Silber.

Weibliche U 18

Bei der Landesmeisterschaft vor vier Wochen in Wangersen war der TV Brettorf nicht über den vierten Platz hinausgekommen. „Da konnten die Mädels ihre Leistung nicht abrufen. Diesmal haben sie auf jeder Position 100 Prozent gegeben“, strahlte Trainerin Neele Meves nach dem Gold-Coup von Selsingen. Zum Auftakt besiegte ihre Crew den TSV Essel mit 11:5, 11:4. Anschließend rangen die Brettorferinnen den Hammer SC 08 mit 11:8, 8:11, 12:10 nieder. Gegen den MTV Wangersen hatten sie knapp mit 13:15, 13:11, 8:11 das Nachsehen. Doch für die finale Partie gegen Gastgeber MTSV Selsingen mobilisierten sie die letzten Kraftreserven und sicherten sich durch das 11:6, 6:11, 11:6 schließlich den Titel sowie die Qualifikation für die DM am 25./26. September in Ahlhorn. „Auch da wollen wir wieder unsere Leistung bringen und gucken, was möglich ist“, erklärte Neele Meves.

Männliche U 18

Norddeutscher Meister der männlichen U 18: Philip Kuwert-Behrenz (v. l.), Ole Kaltenhauser, Anton Brod, Ole Wilke, Hiep Tran und Luc Tran. Auf dem Bild fehlen die Trainer Nils-Christoffer Carl und Sven Wilke.

Niedersachsenmeister Ahlhorner SV nutzte seinen Heimvorteil an der Katharinenstraße und triumphierte auch auf norddeutscher Ebene. In der Vorrunde trennte sich das Team des Trainerduos Nils-Christoffer Carl und Sven Wilke 12:10, 10:12 von der TSV Burgdorf und bezwang den MTV Oldendorf mit 11:8, 11:6. In der Qualifikation setzte sich der ASV glatt mit 11:4, 11:2 gegen den TuS Wickrath durch und hielt sich im Halbfinale gegen den TuS Empelde mit 11:9, 11:8 schadlos. Im Endspiel wartete dann erneut die TSV Burgdorf. „Das war ein 50:50-Spiel“, meinte ASV-Coach Wilke. Nach verlorenem ersten Satz (8:11) lagen seine Schützlinge im zweiten Durchgang bereits mit 3:6 zurück. „Ab da haben die Jungs gespielt wie junge Götter und ihre beste Saisonleistung gezeigt“, freute sich Wilke über das 13:11 und 11:8. Bei der DM am 25./26. September in Wangersen werden die Ahlhorner eine der jüngsten Mannschaften sein. „Wir rechnen uns trotzdem was aus und wollen mindestens die Vorrunde überstehen“, erklärte Wilke. Der TV Brettorf verpasste als Fünfter die DM-Qualifikation.

Weibliche U 14

Norddeutscher Meister der weiblichen U 14: Trainerin Bianca Nadermann (h. v. l.), Sophia Macht, Alya Hameed, Thuong Nguyen, Minh Anh Tran, Dareen Hameed, Trainerin Edda Meiners, Fenja Delitzscher (v. v. l.), Lena Meidenstein und Anastasia Will vom Ahlhorner SV.

„Das war ein rundum toller Spieltag! Da weiß man wieder, warum man das macht“, stand ASV-Trainerin Bianca Nadermann die Freude ins Gesicht geschrieben. Mit Erfolgen über den TV Jahn Schneverdingen (11:9, 11:7) und Ausrichter MTV Wangersen (11:9, 11:9) holten sich die Ahlhornerinnen den Gruppensieg. Dabei hatten sie in der zweiten Partie in beiden Sätzen schon mit drei beziehungsweise vier Punkten in Rückstand gelegen. Im Halbfinale kam es zum erneuten Aufeinandertreffen mit dem MTV Wangersen. „Aber diesmal lief alles wie am Schnürchen“, bilanzierte Bianca Nadermann nach dem 11:7, 11:6. Ins Endspiel startete der ASV mit einer gehörigen Portion Respekt vor der starken Schlagfrau des Ohligser TV. „Aber die Abwehr stand bombig! Thuong Nguyen und Minh Anh Tran waren wie eine Wand. Und Lena Meidenstein hat geschlagen wie eine Große“, schwärmte Bianca Nadermann. Ahlhorn siegte ungefährdet mit 11:8, 11:7 und sollte auch bei der DM am 11./12. September in Essel nicht chancenlos sein. „Bei der Deutschen kann alles passieren“, meinte Bianca Nadermann. Die Mädchen des TV Brettorf kamen nicht über den sechsten und letzten Platz hinaus.

Männliche U 14

Auf eigener Anlage durften die Jungen des TV Brettorf über die Silbermedaille jubeln. Im Endspiel war der MTV Oldendorf für die Mannschaft von Trainer Tobias Kläner einfach zu stark (4:11, 5:11). Zuvor hatten die Brettorfer im Halbfinale den MTV Wangersen mit 8:11, 11:7, 11:9 niedergerungen. In der Vorrunde gab es Siege gegen den Ahlhorner SV (11:6, 11:8) und GW Nottuln (11:4, 11:6) sowie ein Unentschieden gegen den Leichlinger TV (13:11, 7:11). Der Ahlhorner SV als Sechster und der SV Moslesfehn als Siebter konnten nicht in den Kampf um Edelmetall eingreifen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

VfL Wildeshausen verliert auch sein drittes Heimspiel: 0:3 gegen SV Bevern

VfL Wildeshausen verliert auch sein drittes Heimspiel: 0:3 gegen SV Bevern

VfL Wildeshausen verliert auch sein drittes Heimspiel: 0:3 gegen SV Bevern
Harpstedter TB schlägt sich im Spitzenspiel selbst

Harpstedter TB schlägt sich im Spitzenspiel selbst

Harpstedter TB schlägt sich im Spitzenspiel selbst
Handball-Verbandsligist TV Neerstedt lässt in Barnstorf nur 15 Gegentreffer zu

Handball-Verbandsligist TV Neerstedt lässt in Barnstorf nur 15 Gegentreffer zu

Handball-Verbandsligist TV Neerstedt lässt in Barnstorf nur 15 Gegentreffer zu
TV Neerstedt findet beim TV Dinklage über die Abwehr ins Spiel und holt ein 23:23

TV Neerstedt findet beim TV Dinklage über die Abwehr ins Spiel und holt ein 23:23

TV Neerstedt findet beim TV Dinklage über die Abwehr ins Spiel und holt ein 23:23

Kommentare