TV Neerstedt will erfolgreiches Jahr 2015 mit Sieg gegen Elsfleth beenden

„Meine Mannschaft soll sich für das Geleistete belohnen“

+
Spielmacher Tim Schulenberg wird bei der letzten Partie des Jahres fehlen.

Neerstedt - Auch wenn es mit den Niederlagen gegen den TV Cloppenburg und beim TV Bissendorf-Holte (jeweils 25:31) zuletzt zwei Negativerlebnisse gab, überwiegen bei den Oberliga-Handballern des TV Neerstedt die positiven Aspekte. Mit einem Sieg über den Elsflether TB wollen sie das Jahr 2015 erfolgreich beschließen (Sonnabend, 19.30 Uhr).

„Meine Mannschaft soll sich für das Geleistete belohnen“, sagt Neerstedts Trainer Jörg Rademacher. Der Ex-Profi ist mit dem bisherigen Abschneiden seiner Crew sehr zufrieden. „Wer hätte damit gerechnet, dass wir kurz vor Ende der Hinrunde auf Platz vier stehen?“, fragt er. Aber auch den vierten Platz in der Vorsaison sowie den HVN/BHV-Pokalsieg lässt er bei seiner Bilanz nicht unberücksichtigt.

Für die personell immer noch sehr dünn besetzten Gastgeber dürfte der Kehraus gegen Elsfleth alles andere als ein Selbstläufer werden. Fehlen wird auf jeden Fall Tim Schulenberg. Der Spielmacher ist mit der BHV-Auswahl beim Länderpokal in Berlin. Aber auch hinter dem Einsatz von Rückraumspieler Björn Wolken und Kreisläufer Malte Kasper stehen noch dicke Fragezeichen. Beide haben ihre Verletzungen immer noch nicht auskuriert. Ob sie dabei sein werden, entscheidet sich kurzfristig.

Der Elsflether Kader hat sich im Vergleich zur vergangenen Saison nicht unerheblich verändert. So hat mit dem ehemaligen Zweitligaspieler Florian Doormann der Kopf der Mannschaft den Verein aus beruflichen Gründen in Richtung Schweiz verlassen. Ebenfalls nicht mehr im Aufgebot stehen Thorben Klostermann (TV Langen) und Jan-Ole Geisler (Berlin). Durch die Abgänge ist das Team von ETB-Coach Ulrich Adami nicht mehr so breit aufgestellt. Allerdings verfügt der Tabellenachte immer noch über seine torgefährliche Achse mit Ruven Rußler und Chris Santen. Elsfleth ist zu Hause eine Macht. Bisher konnte nur Liga-Primus SV Beckdorf die Punkte aus der Stadthalle entführen. Auswärts konnten die Elsflether hingegen noch nichts Zählbares einfahren. Geht es nach Jörg Rademacher, soll das auch noch beim Abpfiff so sein.

wz

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

TV Dötlingen zeigt eine „ganz starke Charakterleistung“

TV Dötlingen zeigt eine „ganz starke Charakterleistung“

TSV Ippener will TuS Heidkrug erste Saisonniederlage beibringen

TSV Ippener will TuS Heidkrug erste Saisonniederlage beibringen

TV Neerstedt gegen Wilhelmshavener HV II Favorit

TV Neerstedt gegen Wilhelmshavener HV II Favorit

Bragula warnt vor Standards der Rasteder „Löwen“

Bragula warnt vor Standards der Rasteder „Löwen“

Kommentare