TV Neerstedt 

„Wir brauchen jeden Punkt“

+
Rückkehr an die alte Wirkungsstätte: Spielmacher Andrej Kunz trug vor seinem Wechsel nach Neerstedt das Trikot des TV Cloppenburg. 

Neerstedt - Vor der Auswärtspartie beim TV Cloppenburg an diesem Sonnabend, 19.30 Uhr, brennen die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt auf Revanche. Zum Saisonauftakt mussten die Grün-Weißen eine knappe 27:29-Heimniederlage hinnehmen.

Neerstedts Trainer Jörg Rademacher freut sich auf das Derby in Cloppenburg. „Es macht Spaß vor einer großen Zuschauerkulisse zu spielen“, sagt der Ex-Profi. Besonders gerne erinnert sich der 49-Jährige an die vergangene Saison, als er mit nur sechs Feldspielern beide Punkte beim TVC entführte. Damals hatte Neerstedts Spielmacher Tim Schulenberg seine Farben mit drei Treffern in Folge mit 25:23 in Front geworfen (57.). Anschließend entwickelte sich eine wahre Abwehrschlacht – mit dem besseren Ende für Neerstedt. „Eine solchen Coup wollen wir möglichst wiederholen“, gibt sich Rademacher kämpferisch.

Allerdings weiß der B-Lizenzinhaber auch, dass die Trauben im Oldenburger Münsterland hoch hängen. Zumal sich der TVC vor der Saison mit Kreisläufer-Kraftpaket Ole Harms von der HSG Schwanewede/Neuenkirchen gut verstärkt hat. Auch an der Seitenlinie gab es eine Veränderung: Auf der Cloppenburger Trainerbank sitzt nun Adrian Hoppe. 

Der Ex-Coach der HSG Delmenhorst hat nach mehrjähriger Pause die interessante Aufgabe beim TVC übernommen und das Team bis auf den dritten Tabellenplatz geführt. Hoppe nahm Neerstedt beim 30:18-Heimerfolg über den VfL Fredenbeck II genauestens unter die Lupe und machte dabei die bewegliche 6:0-Abwehr als Prunkstück aus. Nicht nur gegen das Schlusslicht war die Defensive mit dem guten Keeper Hendrik Legler dahinter immer wieder der Schlüssel zum Erfolg.

Sollte Neerstedt mit einer Niederlage aus Cloppenburg heimkehren, wäre die Abstiegszone wieder bedrohlich nahe. Zumal die HSG Delmenhorst nach zwei Siegen in Folge wieder Anschluss ans Mittelfeld hergestellt hat. „Der Klassenerhalt ist noch nicht in trockenen Tüchern, weil die Liga sehr ausgeglichen ist. Wir brauchen jeden Punkt“, hebt Rademacher warnend den Finger. 

wz

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Elf Tote bei Attacken Israels auf Dschihad-Ziele

Elf Tote bei Attacken Israels auf Dschihad-Ziele

Farben im Märchen: Neue Schau der Grimmwelt Kassel

Farben im Märchen: Neue Schau der Grimmwelt Kassel

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

Elon Musk: Tesla baut europäische Fabrik bei Berlin

Elon Musk: Tesla baut europäische Fabrik bei Berlin

Meistgelesene Artikel

Patrick Meyer wird Chef auf Zeit

Patrick Meyer wird Chef auf Zeit

Jasper ragt aus starker Teamleistung noch heraus

Jasper ragt aus starker Teamleistung noch heraus

Kahler stärkt Haverkamp den Rücken

Kahler stärkt Haverkamp den Rücken

Neu bringt Schwung ins Spiel

Neu bringt Schwung ins Spiel

Kommentare