TV Neerstedt mit Pflichtsieg in Oldenburg / Rieken: „Haben nicht überzeugt“

Kolpack kaschiert Mängel im Spiel nach vorne – 36:27

+
Tristan Depenbrock zeigte mehrere starke Paraden.

Neerstedt - Es war kein Spiel für Handballästheten. Zwei Punkte gab es für den Männer-Oberligisten TV Neerstedt beim 36:27 (18:13)-Erfolg beim Kellerkind TvdH Oldenburg trotzdem. Und auch Pflichtsiege müssen erst einmal eingefahren werden. Zumal die Oldenburger mit dem Rücken zur Wand stehen und Neerstedt mit der Hypothek der Pleite gegen Tabellenführer Habenhausen anreiste.

Beide Teams starteten entsprechend nervös in die Partie. Die Folge: eine weitgehend ereignislose Anfangsphase. Bis zum 2:2 (8.) war das Spiel eher von technischen Fehlern geprägt. Auch in der Folgezeit die Begegnung ausgeglichen. Zwar gingen die Gäste immer wieder in Führung, wie beim 5:4 (12.) durch den gut aufgelegten Eike Kolpack. Aber die Gastgeber ließen sich nicht abschütteln und lagen beim 8:7 (15.) sogar erstmals vorn.

Das sollte allerdings auch die einzige Führung des Tabellenvorletzten sein. Postwendend erhöhten die Grün-Weißen wieder den Druck und kamen durch Björn Wolken per Siebenmeter zum 9:8 (17.). Danach drehte Tristan Depenbrock im TVN-Tor mächtig auf und hielt seine Farben durch mehrere Paraden aus der Nahwurfzone im Spiel – die Mannschaft von Trainer Dag Rieken baute die Führung über 14:11 (24.) auf 17:11 (28.) aus. Zur Pause stand es 18:13.

Nach Wiederanpfiff kamen die Huntestädter per Strafwurf noch einmal auf 16:19 (34.) heran – ein Strohfeuer. Die Rieken-Sieben ließ, angetrieben von den gut aufspielenden Kolpack und Wolken, nichts mehr anbrennen und ging wieder mit 25:19 (40.) in Führung. Danach hatte die Gäste-Sieben das Spiel im Griff, auch wenn TVN-Rechtsaußen Philipp Freese mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausschied (41.). „Ein klarer Erfolg, auch wenn wir spielerisch nicht überzeugt haben“, bilanzierte Rieken.

wz

TV Neerstedt: Depenbrock, Kuper - Lüdeke (2), Kunz, Freese (3), Kruse, Schulenberg (2/2), Schützmann (5), Kolpack (9), Dölemeyer (2), Wolken (9/2), Marcel Kasper (6).

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

Harpstedter TB will beim NFV-Futsal-Cup beste Leistung anbieten

Harpstedter TB will beim NFV-Futsal-Cup beste Leistung anbieten

„Wir brauchen jeden Punkt“

„Wir brauchen jeden Punkt“

Kommentare