Erster Neuzugang für die kommende Saison

TV Neerstedt holt Andrej Kunz zurück

Bald wieder im Trikot des TV Neerstedt: Andrej Kunz wird zum Verbandsligisten zurückkehren. Foto: Büttner

Neerstedt – Durch das 35:30 gegen den OHV Aurich II hat Handball-Verbandsligist TV Neerstedt in der Vorwoche seinen Platz im Mittelfeld der Tabelle behauptet. Nun winkt dem Verbandsligisten ein ausgeglichenes Punktekonto. Voraussetzung dafür ist an diesem Sonnabend, 19.15 Uhr, ein Sieg beim MTV Eyendorf.

Während der Fokus auf der Partie im Landkreis Harburg liegt, wird bei den Grün-Weißen hinter den Kulissen kräftig am Kader für die kommende Spielzeit gefeilt. In Andrej Kunz vermeldete der Verein aus der Gemeinde Dötlingen am Freitag nun den ersten Neuzugang. Der Rechtshänder kommt nach nur einer Saison beim Oberligisten HSG Schwanewede/Neuenkirchen zurück nach Neerstedt.

„Wir hatten gute Gespräche. Andrej war unser absoluter Wunschkandidat. Er ist ein Neerstedter Junge, der hierher gehört. Mit ihm haben wir einen starken Spielmacher verpflichtet“, freut sich der Vereinsvorsitzende Tim Gersner über die Rückkehr des 26-Jährigen. Wie der Verein mitteilte, werde Andrej Kunz seine „handballerische Kompetenz“ zudem an der Seite von Cordula Schröder-Brockshus als Co-Trainer der ersten Damenmannschaft einbringen.

Andrej Kunz passe perfekt in das Teamgefüge, freut sich auch TVN-Coach Andreas Müller über dessen Zusage. Der Mittelmann solle sein verlängerter Arm auf dem Spielfeld werden, erläutert der 42-Jährige.

Im Landkreis Harburg bekommen es die Grün-Weißen mit einen Gegner zu tun, der jeden Punkt gegen den Abstieg benötigt. „Mit den eigenen Fans im Rücken werden die Eyendorfer mächtig drücken. Wir treffen auf eine Mannschaft, die vom Kollektiv lebt“, setzt Andreas Müller auf die eigenen Stärken. „Voll fokussiert“ müsse seine Crew die Aufgabe angehen, fordert der Trainer des Tabellenachten.

Verzichten muss er in dem Auswärtsspiel auf Philipp Hollmann. Neerstedts Abwehrchef und Kreisläufer weilt im Skiurlaub. Hollmanns Position soll Julian Hoffmann übernehmen. In den Kader zurückkehren werden Michael Uken und Niko Ahrens. Das Match gegen Aurich hatten Linkshänder Uken und Mittelmann Ahrens verpasst.

Beim Triumph gegen die Ostfriesen habe seine Mannschaft die Vorgbaben umgesetzt, sagt Andreas Müller. Er hofft, dass seine Schützlinge in Eyendorf an den guten Auftritt anknüpfen. Ein hohe Laufbereitschaft in der Abwehr und dazu ein gute Torhüterleistung – diese Tugenden wünscht sich der B-Lizenzinhaber für den Auftritt beim Drittletzten. Ein Manko hat Neerstedts Übungsleiter nach Würfen des Gegners ausgemacht. „Wir müssen mehr um die Abpraller kämpfen. Da waren die Kontrahenten meist gedankenschneller als wir“, erläutert der Bookholzberger.  prü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Timo Goldner zieht ganz groß auf

Timo Goldner zieht ganz groß auf

Timo Goldner zieht ganz groß auf
Mindestens weitere 14 Tage kein Fußball im Kreis

Mindestens weitere 14 Tage kein Fußball im Kreis

Mindestens weitere 14 Tage kein Fußball im Kreis
Bezirk berät morgen über Absage

Bezirk berät morgen über Absage

Bezirk berät morgen über Absage
Synchron zum Sieg gesprungen

Synchron zum Sieg gesprungen

Synchron zum Sieg gesprungen

Kommentare