SV Moslesfehn holt sich die ersten beiden Sätze / Barklage gibt Bundesliga-Debüt

Erst mit Christoph Johannes läuft es beim ASV rund – 5:2

+
Mit Christoph Johannes lief es für den Ahlhorner SV wesentlich besser.

Ahlhorn - Verkehrte Faustball-Welt an der Katharinenstraße: Zwei Sätze lang ließ sich der Ahlhorner SV vom Erstliga-Aufsteiger SV Moslesfehn vorführen, ehe sich der Gastgeber im Landkreisderby noch letztlich sicher mit 5:2 (4:11, 6:11, 11:7, 11:6, 11:7, 11:5, 11:5) behauptete.

ASV-Schlagmann Christoph Johannes musste lange arbeiten und traf erst eine Viertelstunde vor Spielbeginn ein. Während sich der Hauptangreifer noch warm machte, hatte sein Vertreter Arne Grotelüschen Probleme bei der Angabe: Das Service des U18-Weltmeisters war einfach nicht zwingend genug. Zudem boten die Gäste eine starke Abwehrleistung und konnten aus einem präzisen Zuspiel ein ums andere Mal punkten. „Moslesfehn hat immer wieder gut die Lücken in unserer Abwehr gefunden“, meinte ASV-Coach Thomas Neuefeind.

Gegen Ende des zweiten Durchgangs hatte Neuefeind genug gesehen, und er wechselte Christoph Johannes für Arne Grotelüschen ein. Doch auch Johannes konnte den Satzverlust nicht mehr verhindern. „Aber ab dem dritten Satz waren wir dann eingespielt und wurden immer sicherer“, berichtete Neuefeind. Seine Crew stand besser in der Abwehr, und auch das Zuspiel kam nun zuverlässiger.

Nachdem der ASV die Satzführung übernommen hatte, ging Arne Grotelüschen auf die Position vorne rechts. Patrick Baues, der bisher dort gespielt hatte, löste Karsten Bilger hinten rechts ab. ASV-Kapitän Bilger hatte keinen so guten erwischt. „Dafür hat Patrick auf beiden Positionen eine starke Leistung gezeigt“, lobte Thomas Neuefeind seinen Routinier. Im siebten Satz verhalf der Coach dann auch noch Paul Barklage zu dessen Bundesliga-Debüt: Der 17-Jährige ersetzte – quasi im Generationswechsel – Patrick Baues hinten rechts und machte seine Sache ordentlich.

„Moslesfehn hat das mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln wirklich gut gemacht“, sagte Thomas Neuefeind. „Sobald man sich Nachlässigkeiten leistet, holen die sich die Sätze.

mar

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Eine schlagkräftige Familie

Eine schlagkräftige Familie

„Futsal tut nicht weh“

„Futsal tut nicht weh“

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Kommentare