Meyer-Zwillinge sind ein wichtiger Faktor

HSG fertigt TuS Augustfehn mit 38:18 ab

+
Henning Meyer war mit acht Treffern erfolgreichster HSG-Werfer. 

Harpstedt - Zuletzt waren die Regionsoberliga-Handballer der HSG Harpstedt/Wildeshausen ziemlich neben der Spur. Beim 38:18 (17:8) über den TuS Augustfehn präsentierte sich der Tabellenvierte nun stark verbessert. „Den Gegner mit 20 Toren Unterschied auf die Heimreise zu schicken, ist schon eine Hausnummer – es gibt nicht das Geringste zu bemängeln!“, freute sich HSG-Coach Tim Remme.

„Das war eine Mega-Mannschaftsleistung! Es lief wie aus einem Guss“, strahlte Remme. Ein Sonderlob zollte er den Zwillingen Henning und Sören Meyer: „Beide waren super engagiert und haben einfach mal das gespielt, was wir Woche für Woche beim Training von ihnen sehen. Sie waren ein großer Faktor für den Erfolg.“

Neun Treffer in Serie

Die Gastgeber agierten sowohl im Angriff als auch in der Abwehr auf einem starken Level. „Nach den letzten Spielen tat es gut, die Jungs so zu sehen“, meinte Remme mit Blick auf die Niederlagen bei der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III (24:33) und beim TvdH Oldenburg III (21:26). Jan Witscher kurbelte das HSG-Spiel an und hielt das Tempo hoch. Außerdem setzte der 23-Jährige seine Nebenleute immer wieder gut in Szene und sorgte mit seinem Treffer zum 18:8 für die erste zweistellige Führung (31.). Mit zahlreichen Paraden gab Keeper Maik Bitter seinen Vorderleuten die notwendige Sicherheit.

Durch neun Treffer in Serie warf die HSG in den letzten neun Minuten einen Kantersieg heraus und sorgte damit für die erhoffte Reaktion. „Das muss jetzt einfach mal genossen werden“, sagte Remme.

HSG Harpstedt/Wildeshausen: Bitter - N. Kern (6), Thurow (2), Gröper (3), H. Meyer (8), Wachendorf (6/2), Kunsch, Witscher (6), Bovensmann (2), S. Meyer (5), Menkens.

mar

Das könnte Sie auch interessieren

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Meistgelesene Artikel

VfL Wildeshausen kompensiert Kupka-Ausfall mit viel Disziplin

VfL Wildeshausen kompensiert Kupka-Ausfall mit viel Disziplin

Beckelns Hartlage trifft mit dem ersten Ballkontakt

Beckelns Hartlage trifft mit dem ersten Ballkontakt

Ole Willms hält den VfL Wildeshausen II auf Kurs

Ole Willms hält den VfL Wildeshausen II auf Kurs

Wildeshauser in Beirut flott unterwegs

Wildeshauser in Beirut flott unterwegs

Kommentare